18. März 2013, 22:33 Uhr

Eintracht Hausen plant für gemischten Chor

Pohlheim (rge). Der alte und neue Vorsitzende des Gesangvereins Eintracht Hausen 1884, Matthias Ohnmacht, kündigte am Donnerstag in der Jahreshauptversammlung im Bürgerhaus die Gründung eines gemischten Chores an.
18. März 2013, 22:33 Uhr
Karlheinz Jost wurde zum Ehrenmitglied ernannt; rechts Vorsitzender Matthias Ohnmacht, links Stellvertreter Volker Vonderheidt.

Dieser soll nach der Sommerpause zunächst als Projektchor starten. Dafür gab es aus der Versammlung große Unterstützung. Bei Erfolg soll der gemischte Chor weitergeführt werden und das Weiterbestehen des Traditionsgesangsvereins Eintracht Hausen sichern. Kritischen Stimmen konnte Ohnmacht versichern, dass der Männerchor weiterbestehen werde und der gemischte Chor als Zusatzangebot gelte. Chorleiter im Männer-, wie auch im geplanten Projektchor mit Frauen- und Männerstimmen, wird Jürgen Schöffmann sein, der seine Unterstützung für diese Zukunftssicherung der Eintracht bereits im Vorfeld signalisiert hatte. Ohnmacht und der zweite Vorsitzende Volker Vonderheidt verliehen für 35 Jahre Mitgliedschaft Eintracht-Sänger Karlheinz Jost die Ehrenmitgliedschaft.

Schriftführer Detlef Mark erinnerte an zahlreiche Ständchen und Auftritte des Eintracht-Männerchores mit dem neuen Dirigenten Schöffmann. Dieser hatte nach dem Tod von Walter Jung Ende 2011 das Dirigat übernommen. Einer der Höhepunkte war der 18. Musikalische Frühschoppen. Beim Liederabend des Frauenchores Liederblüte in Garbenteich traten die Sänger auf. Beim Bundeswertungssingen konnte man aufgrund der Erkrankung des Chorleiters nicht auftreten. In Ruttershausen waren die Hausener beim Jubiläumsabend des Gesangvereins dabei, ebenso erstmals beim Treffen der Schöffmann-Chöre in Garbenteich. Insgesamt absolvierten die bis zu 29 Sänger des Männerchores 40 Chorproben sowie zwölf Auftritte. 90 Mitglieder zählt die Eintracht.

Rechner Karl-Wilhelm Wüst berichtete von einer guten Kassenlage, und Kassenprüfer Hans-Joachim Lohrey bestätigte eine einwandfreie Führung, der die einstimmige Vorstandsentlastung folgte. Neue Kassenprüfer sind Helmut Becker, Jörg Schwarz und als Ersatzmann Thorsten Zwirner. Nach einer Diskussion gab es ein einstimmiges Votum, die Satzung dahingehend zu ändern, dass die Beitragsfreiheit für Ehrenmitglieder von 2014 an aufgehoben wird. Einen Bestandsschutz soll es für bisherige Ehrenmitglieder geben. Einer Beitragsanhebung von 36 auf 40 Euro aufgrund steigender Kosten wurde mehrheitlich – bei sechs Gegenstimmen und drei Enthaltungen – zugestimmt. Bei den Vorstandswahlen wurden Ohnmacht und Vonderheidt einstimmig als Vorsitzende bestätigt. Der Posten des Schriftführers ist vakant, da Detlef Mark in das Amt des zweiten Rechners wechselte. Rechner bleibt Karl-Wilhelm Wüst. Beisitzer sind Norbert Schlagdenhaufen, Karlheinz Jost, Dieter Schieferstein und Horst-Jürgen Briegel. Bei den Ehrungen wurden in Abwesenheit Karl Gorn, Erwin Jost und Karlheinz Kahlenberg (alle 30 Jahre Mitgliedschaft), Otwin Müller (40 Jahre) und Wilhelm Balser (75 Jahre) Dank und Anerkennung ausgesprochen. Ohnmacht informierte über bevorstehende Termine: Musikalischer Frühschoppen am 7. April sowie Auftritte beim Bundeswertungssingen des Sängerbundes Hüttenberg-Schiffenberg am 21. April und beim Wiesnfest am 28. April. Zudem wird man beim Schöffmann-Chortreffen am 26. Oktober in Hungen dabei sein. Für das 130-jährige Bestehen 2014 ist unter anderem neben dem Musikalischen Frühschoppen ein Konzert mit befreundeten Chören gewünscht. (Foto: rge)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chöre
  • Computer
  • Garbenteich
  • Helmut Becker
  • Kahlenberg
  • Kollaps
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.