26. Oktober 2010, 17:04 Uhr

»Eintracht-Chorifeen« holten Silber in Zwickau

Pohlheim (rge). Mit einem Silber-Diplom in der Tasche traten die Sängerinnen und Sänger der »Chorifeen«, dem gemischten Chor des Gesangvereins »Eintracht 1869 Watzenborn-Steinberg«, am Sonntagmittag nach der Preisverleihung beim internationalen Robert-Schumann-Chorwettbewerb und -Festival in Zwickau die Heimreise an. Mit 18,61 Punkten erreichte der 2002 gegründete Chor bei seinem ersten internationalen Auftritt dieses ausgezeichnete Ergebnis.
26. Oktober 2010, 17:04 Uhr
Die »Eintracht-Chorifeen« mit Chorleiter Torsten Schön im Ball- und Konzertsaal »Neue Welt« in Zwickau (Foto: rge)

Die »Chorifeen«-Sprecher Susanne Sommer und Jürgen Schäfer waren mit der Leistung des Chores sehr zufrieden. Das Ergebnis der intensiven Probenarbeit unter dem neuen Chorleiter Torsten Schön sowie dessen musikalische Handschrift waren deutlich in der Aussprache und der Intonation zu erkennen. Das von der Jury mit bis zu 24 Punkten gewertete lateinische Chorstück »Ubi caritas« von Hreidar Ingi Thorsteinsson sei erstklassig gewesen, stellte Chorleiter Schön die Leistung der »Chorifeen« heraus.

Mit dem Silberdiplom der zweithöchsten Wertungsstufe haben sich die »Chorifeen« auch für die »World Choir Games« und vergleichbare Musica-Mundi-Chorwettbewerbe vom Förderverein Interkultur qualifiziert (der in Pohlheim beheimatete Verein Interkultur war Veranstalter des Schumann-Wettbewerbes in Zusammenarbeit mit der sächsischen Stadt Zwickau). An dem Wettbewerb wirkten weitere 21 Chöre aus sieben Nationen bei dem Wettbewerb mit, der zur Zwickauer Veranstaltungsreihe anlässlich des 200. Schumann-Geburtstages zählte. Aufführungsorte waren das Konzert- und Ballhaus »Neue Welt« sowie Kirchen und Konzertsäle. Bei Begegnungskonzerten in und um Zwickau waren die Chöre aus Brasilien, China, Dänemark, Lettland, Litauen, Russland und Deutschland bewundert und beklatscht worden.

Gewinner des mit 2500 Euro dotierten Schumann-Preises wurde der »4 x 4 Frauenchor der Pädagogischen Hochschule Heidelberg« mit 27,20 Punkten und einer Goldwertung der Stufe VII (weitere Ergebnisse unter www.interkultur.com).

Die »Chorifeen« stießen nach ihrer Rückkehr am Sonntagabend im Vereinslokal »Grüner Baum« auf ihr »Silber« an.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chöre
  • Rückreise
  • Silber
  • Sängerinnen
  • Sängerinnen und Sänger
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.