10. August 2009, 21:40 Uhr

Trotz des Insolvenzantrags wird bei Avitos wieder geliefert

Linden (js). Die Tochtergesellschaften der »Tiscon AG« mit Sitz in Linden - die COS Distribution GmbH und die E-Logistics GmbH ebenfalls mit Sitz in Linden mit ihren rund 300 Mitarbeitern - haben am 28. Juli Insolvenzantrag beim Amtsgericht Gießen gestellt.
10. August 2009, 21:40 Uhr

Linden (js). Die Tochtergesellschaften der »Tiscon AG« mit Sitz in Linden - die COS Distribution GmbH und die E-Logistics GmbH ebenfalls mit Sitz in Linden mit ihren rund 300 Mitarbeitern - haben am 28. Juli Insolvenzantrag beim Amtsgericht Gießen gestellt. Die Hintergründe hierzu und die aktuelle Lage hatte die AZ am 4. August geschildert: »Tiscon« ist dem Vernehmen nach von einem Unternehmen russischen Ursprungs - Greengold AG - übernommen worden.

Die Geschäftsleitung der Greengold AG soll angeblich zugesagt haben, in die Tiscon AG und ihre Tochtergesellschaften Geld in Millionenhöhe hineinzupumpen. In Linden ist offenbar von diesem Geld bisher kein Cent angekommen.

Jetzt ist von einer weiten »Tiscon«-Tochtergesellschaft - Avitos Computerversand Linden - am Freitag Insolvenzantrag gestellt worden. Dies bestätigte gegenüber der »Allgemeinen« Hajnalka Zilahi (bei Avitos Leiterin für Produktmanagement). Bei dem früheren Namensgeber der Gießener Bundesliga-Basketballer arbeiten rund 30 Beschäftigte (darunter viele Aushilfskräfte), deren Lohn und Gehälter vorerst durch das Insolvenzgeld gesichert sind.

Wie Hajnalka Zilahi weiter berichtete, liefert mittlerweile Avitos wieder Computer-Hard- und Software. Diese Lieferungen waren aufgrund der Turbulenzen nach Bekanntwerden der Schwierigkeiten bei »Tiscon« und ihren weiteren Tochtergesellschaften für einige Tage nicht möglich gewesen, was einen erheblichen wirtschaftlichen Schaden für das Unternehmen bedeute, den es nun auszugleichen gelte.

Wie gestern der vorläufige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Bernd Völpel, erläuterte, hat Avitos rund 500 000 aktive Kunden (Endverbraucher) und zusätzlich etwa 50 000 bis 60 000 gewerbliche Kunden. Völpel ist optimistisch, dass schon bald renommierte Investoren Avitos übernehmen. Es gebe entsprechende Interessenten.

Am späten Nachmittag wurde noch bekannt, dass eine weitere »Tiscon«-Gesellschaft - Topedo - Insolvenzantrag gestellt hat. Betroffen sind hiervon vier Fachkräfte, die zuständig für die PC- und Software-Fertigung sind, wie ein Sprecher des Unternehmens auf AZ-Anfrage sagte.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amtsgericht Gießen
  • Insolvenzanträge
  • Linden
  • Tochterunternehmen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.