26. November 2008, 20:54 Uhr

Stadt trennt sich vom ehemaligen Amtsgericht

Lich (us). Weil die Stadt Geld braucht, trennt sie sich von einer ihrer markantesten Immobilien. Das ehemalige Amtsgericht geht ins Eigentum der BAG Health Care GmbH über, die das Haus in den vergangenen vier Jahrzehnten gemietet hatte.
26. November 2008, 20:54 Uhr
Das ehemalige Amtsgericht heute. Seit 40 Jahren ist der spätklassizistische Bau Sitz des Diagnostika-Herstellers BAG.

Bürgermeister Bernd Klein und Geschäftsführer Dr. Nicolas Sachsenberg unterzeichneten den Kaufvertrag für das Gebäude in der Amtsgerichtsstraße 1. Klein fand die Vertragsunterzeichnung aus zwei Gründen bemerkenswert. Erstens handele es sich beim ehemaligen Amtsgericht um ein Gebäude mit historischer Bedeutung für die Stadt. Zweitens sei der Kauf durch die BAG Health Care als Entscheidung für den Standort Lich zu werten. Das expandierende Unternehmen signalisiere damit: »Wir bleiben«. Dr. Sachsenberg bekräftigte diese Aussage. Lich sei ein ausgezeichneter Standort, und zur Stadt habe die BAG Health Care stets gute Beziehungen unterhalten. Das sei unter dem früheren Bürgermeister Ludwig Seiboldt und seiner Stellvertreterin Barbara Kröger so gewesen,

Bernd Klein setze diese Tradition nahtlos fort. »Das freut uns sehr«, sagte der Geschäftsführer. Der Verkauf der Immobilie sei für beide Vertragspartner von Vorteil. Wann genau das ehemalige Amtsgericht gebaut worden ist, wusste gestern niemand. Auch die Denkmaltopographie für den Kreis Gießen, die das Haus aus geschichtlichen, städtebaulichen und künstlerischen Gründen als Kulturdenkmal einstuft, schweigt sich zu diesem Punkt aus. Stadtrat Hilmar Neumann, ein versierter Heimatkundler, weiß, dass der untere Teil der Gießener Straße nach 1860 bebaut wurde. Das längst abgerissene alte Spital an der Ecke zur Garbenteicher Straße (dort, wo heute die Volksbank steht), sei 1866 errichtet worden. Ein ähnlicher Jahrgang dürfte Neumanns Einschätzung nach auch das frühere Amtsgericht sein. Justizgebäude sei es bis 1934 gewesen.

Danach beherbergte der spätklassizistische Bau bis 1956 die Stadtverwaltung; das Rathaus war nämlich als Schule zweckentfremdet. Als die Bürgermeisterei in die Altstadt zurückkehrte, zog das städtische Krankenhaus in die Amtsgerichtsstraße 1. Damals, so erinnert sich Neumann, sei das Gebäude auch aufgestockt worden, um Platz für die Wöchnerinnenstation zu schaffen. Nachdem 1968 das neue Kreiskrankenhaus eingeweiht worden war, schlug die Stunde der »Biologischen Arbeitsgemeinschaft«, wie der Firmennamen damals lautete. Das 1947 von Gotthard Sachsenberg - dem Großvater des heutigen Geschäftsführers - gegründete Unternehmen hatte bis dahin im Schloss residiert und bestand im Wesentlichen aus Entwicklungslaboratorien. Die zweite Generation in der Geschäftsführung, Klaus und Margaretha Sachsenberg, strukturierte die BAG zu einem Fabrikationsbetrieb für Diagnostika und pharmazeutische Produktion um. Gegenwärtig beschäftigt die BAG Health Care, wie sie seit 2007 heißt, rund 150 Mitarbeiter.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Amtsgerichte
  • Bernd Klein
  • Bernd Klein (Lich)
  • Bundesamt für Güterverkehr
  • Gesundheitsfürsorge
  • Immobilien
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.