05. September 2011, 17:05 Uhr

Mit sieben »Füchsen« fing alles an

Lich (moj). Der Licher Waldkindergarten ist fünf Jahre alt. Aus diesem Anlass wurde am Sonntag ein kleines Jubiläumsfest mit abwechslungsreichem Programm gefeiert.
05. September 2011, 17:05 Uhr
Malen und mehr beim Jubiläumsfest. (Foto: moj)

»Wir sind stolz, auf inzwischen erfolgreiche fünf Jahre zurückblicken zu können«, so der Vorsitzende des Vereins Waldkindergarten, Andreas Becker. Unter den zahlreichen Gästen waren auch Lichs Stadtverordnetenvorsteher Günter Block und Bürgermeister Bernd Klein. Letzterer stellte in seinem Grußwort fest, dass durch die Existenz der »Waldfüchse« die Vielfalt an pädagogischen Einrichtungen, neben den Regelkindergärten in Lich eine große Bandbreite aufweise. Becker dankte der pädagogischen Leiterin Andrea Dobrick und den Erzieherinnen für ihr engagiertes Wirken. Dem Fürsten Solms gebührte ebenfalls Dank für die Überlassung des Waldes und der Wiese vor dem Schloss für die Jubiläumsfeier.

Viele Attraktionen für Kinder hatte das Fest zu bieten. Aktivitäten wie Kinderschminken, Malen auf der Staffelei, Töpfern, Theaterspielen, Ponyreiten, ein Sinnes-Parcour und Geschichten vorlesen wurden rege genutzt. Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung waren die beiden Auftritte von Fredrik Vahle aus Salzböden. Der heimische Kinderliedermacher begeisterte die Zuhörer mit seinem umfangreichen Repertoire von heiteren und besinnlichen Liedern. Andächtig wurde zugehört – aber auch kräftig mitgesungen und -geklatscht.

Andreas Becker stellte fest, dass die Nachfrage weiterhin sehr groß sei. Vor fünf Jahren waren die ersten sieben »Waldfüchse« mit ihren Erzieherinnen in die Licher Natur gezogen. Heute würden 40 Kinder in zwei Gruppen von 8.15 bis 13 Uhr betreut. Zusätzlich gibt es ein Mittagessensangebot und eine Betreuung bis 15 Uhr. Im Waldkindergarten sind die Kinder täglich in der Natur, die sie mit ihren fünf Sinnen erleben. Der Umgang mit Wasser, Steinen, Pflanzen, Tieren, Himmel und Erde fördert Fantasie und Kreativität ebenso wie das Spielen mit Naturmaterialien. Basten, Malen, Schneiden, Singen und das Betrachten von Bilderbüchern gehören ebenso zum Programm. Bewegungserfahrungen wie Balancieren, Klettern und Laufen bei Wind und Wetter stärken die Abwehrkräfte.

Weitere Informationen finden interessierte Eltern im Internet unter www.waldkindergarten-lich.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Andreas Becker
  • Bernd Klein
  • Bernd Klein (Lich)
  • Bilderbücher
  • Erzieherinnen und Erzieher
  • Fredrik Vahle
  • Naturstoffe und Naturmaterialien
  • Pädagogik
  • Schauspiel
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.