21. April 2011, 09:25 Uhr

Jungtiere warten im Wildpark Klosterwald auf die Besucher

Lich (süd). Die Betreiber des Wildparks Klosterwald putzen rechtzeitig zum bevorstehenden Osterfest das Gehege an der B 488 heraus. Dort warten unter anderem Kängurus, Alpakas, Schafe, Ziegen, Emus, europäische Störche, Eulen, Schweine, Affen und Guanakos aus Südamerika nicht nur an diesen Feiertagen auf die Ausflügler, die dort eine Rast einlegen.
21. April 2011, 09:25 Uhr

Etwa 25 Rassen mit insgesamt 150 Tieren sind in dem Wildgehege zu sehen. Pächter und Betreiber Ronald Ebert freut sich über das schöne Wetter zurzeit, denn »der Winter war hart«. Etliche Tiere hätten die kalten Monate über im Winterquartier in Ställen auf dem Gelände zugebracht, den Präriehunden zum Beispiel spendeten Rotlichtlampen die notwendige Wärme. Aber jetzt tollen die Vierbeiner wieder draußen herum.

Ebert berichtete von einigen Jungtieren. Zwei Kängurus haben Nachwuchs bekommen, die Mütter tragen ihre Kleinen noch im Beutel durch das Gehege, die hin und wieder aus diesem hervorblinzeln. Dieses Jungtier ist etwa drei Monate alt. Vier Wochen alt wird am Ostermontag das junge Alpaka. Nachwuchs haben auch die Präriehunde bekommen. Fohlen erwartet werden in den nächsten Tagen noch bei zwei Eseln und einem Mini-Pony. Vier neue Störche sind jetzt im Wildpark zu sehen, nachdem ein Fuchs im vorletzten Jahr drei geholt hat, wie Ebert erzählte.

Er bietet seit einiger Zeit Besuchern an, Tierpatenschaften zu übernehmen. Wer wenigstens 100 Euro im Jahr gibt, erhält freien Eintritt und ein Schild, das über die Patenschaft informiert. Mit dem Geld werde unter anderem das Futter für die Tiere finanziert. Wer Interesse hat, kann sich an der Kasse melden. Der Wildpark hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ostern
  • Schafe
  • Südamerika
  • Wildparks
  • Ziegen
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.