Sinnesgarten entsteht im Laubacher Pflegeheim

Laubach (pm). Mit Stolz präsentierten Auszubildende der Firma Roemheld das Modell eines beschützten Sinnesgartens, der auf dem Gelände des Oberhessischen Diakoniezentrums entstehen soll. Stefan Luft und Niklas Becker brachten das handgefertigte Modell ins Alten- und Pflegeheim, wo es in der Cafeteria zu besichtigen ist.
03. April 2012, 16:18 Uhr
Stolz auf die eigene Arbeit. (Foto: pm)

Unter sachkundiger Anleitung von Christian Budnikow und Stefan Luft bauten die Auszubildenden gemeinsam mit Altenpflegeschülerinnen und Praktikantinnen ein maßstabsgetreues Modell des geplanten Gartens. Rainer Friedrich (Gartenbau) hatte das Gelände geplant. Es wird ein Garten entstehen, der auch Menschen mit Demenz und anderen Einschränkungen ein eigenständiges Bewegen ermöglicht. Behindertengerechte Wege und lauschige Sitzplätze laden zum Verweilen ein. Der Duft der Pflanzen soll ebenso erfreuen wie der Geschmack der Beeren und Kräuter, Glocken- und Wasserspiel sowie die Berührung verschiedenster Materialien.

Die Unterstützung der jungen Leute geht aber über den Modellbau hinaus: Sie wollen sich an den Arbeiten im Garten beteiligen und sind derzeit dabei, ein besonderes Gestaltungselement herzustellen – ein Tor, an dem sich Glocken verschiedener Klangarten befinden. Junge Menschen lernen auf diese Weise, was soziale Verantwortung im Gemeinwesen bedeutet und nebenbei als Auszubildende im gewerblich-technischen Bereich etwas über die Arbeit mit alten und pflegebedürftigen Menschen und das Thema Demenz beziehungsweise die Altenpflegeschüler durch die Mitarbeit in einem Industriebetrieb die dortigen Arbeitsbedingungen kennen.

Neben dem ehrenamtlichen Einsatz vieler Helfer und der sachkundigen Anleitung eines ortsansässigen Gartenbauers sind Beträge für Materialien wie Zaun, Pflaster, Beete, Bänke und vieles mehr erforderlich. Hierfür sucht das Oberhessische Diakoniezentrum noch Spender und Paten zwecks langfristiger Pflege. Interessierte kontaktieren Gabi Schäfer-Klaus, Telefon 06405/827652, E-Mail:
ehrenamt@oberhess-diakonie.de (Spendenkonto: Kontonummer 59 bei der Sparkasse Laubach, Stichwort »Demenzgarten«)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Auszubildende
  • Cafes und Cafeterias
  • Demenz
  • Diakoniezentren
  • Pflegeheime
  • Rainer Friedrich
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung (Noch Zeichen verfügbar)





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.