09. April 2015, 12:13 Uhr

Heinrich Philippi neuer »Hauptmann« von Laubach

Laubach (tb). Anlass für hitzige Debatten rund um revolutionäre Ideen – erinnert sei hier nur an den am Ende abgeschmetterten Antrag, die Ausschussgesellschaft 1540 Solms-Laubach für Frauen zu öffnen – gab es nicht. Und so erlebte die gräfliche »Herrenscheune« einen eher ruhigen Männerabend.
09. April 2015, 12:13 Uhr
Der neue Vorstand der Ausschussgesellschaft 1540 Laubach mit seinem neuen Hauptmann Heinrich Philippi (vordere Reihe, Zweiter von links). (Foto: tb)

Dortselbst tagte soeben die Generalversammlung jenes Vereins, der vor bald 500 Jahren zum Zwecke der Landesverteidigung gegründet worden war und als »Rechtsnachfolger« der Boxen-Schützengesellschaft 1540 bis heute die Traditionen hochhält. Dazu zählt, dass der amtierende Vorsitzende – hier »Hauptmann« genannt – seinen Nachfolger vorschlägt und die Versammlung dem mit großer Einmütigkeit folgt. Also geschah’s, dass Michael Gontrum Heinrich Philippi vorschlug und die Ausschussmänner diesen mit 152 von 154 möglichen Stimmen zu ihrem neuen Hauptmann machten.

Der »Neue« ist in der Ausschussgesellschaft wohl bekannt: Seit dem 18. Lebensjahr, also zum frühestmöglichen Zeitpunkt, gehört Philippi dem Männerbund an, stand insgesamt zehn Jahre (erstmals 1986) als Hauptführer einer der 13 Sektionen vor und gehörte seit 2009 als Rechner dem Vorstand an. Was Wunder, dass der scheidende Hauptmann Gontrum seinen Wahlvorschlag mit diesen Worten schmückte: »Heinrich Philippi hat die Belange der Ausschussgesellschaft stets mit sehr viel Kompetenz und Herzblut vertreten. « Nicht anders sahen’s fast alle der 155 anwesenden von insgesamt 766 Mitgliedern: Ebenso traditionsgemäß wurde der alte Hauptmann zum neuen 1. Hauptführer oder Major gewählt.

Die Ergebnisse der Vorstandswahl unter Leitung von Manfred Keller im Überblick: 1. Hauptführer Michael Gontrum (147 Stimmen), 2. Bernd Hisserich (139), 3. Jan Keller (132), 4. Oliver Gall (131), 5. Sebastian Möll (117), 6. Günter Hoffmann (116), 7. Hartmut Schmidt (114), 8. Rüdiger Wiehe (114), 9. Michael Steinbach (113), 10. Rainer Thiel (105), 11. Thorsten Rinn (100), 12. Thorsten Martin (92), 13. Hartmut Roeschen (89).

Bei Bekanntgabe des Wahlergebnisses für den neuen Hauptmann übrigens war lauter Applaus aufgebrandet. So laut wie zuvor nur einmal, bei der Forderung eines Redners, doch auch am letzten von drei Ausschussfesttagen nicht schon um 1 Uhr nachts den Zapfhahn nach oben zu drehen. »Auf den Plakaten steht schließlich: ›Gefeiert wird bis zum frühen Morgen» ...«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Günter Hoffmann
  • Rainer Thiel
  • Rechtsnachfolger
  • Wahlergebnisse
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.