21. Juli 2014, 09:58 Uhr

Comedy trifft in Inheidener Mehrzweckhalle auf Travestie

Hungen (tr). Einen Comedy-Abend mit Bodo Bach und dem Travestie-Star Olga Orange veranstaltete am Samstag der Gesangverein Eintracht Inheiden in der Mehrzweckhalle. Olga Orange, heißt mit bürgerlichem Namen Thomas Rau und stammt aus dem benachbarten Reichelsheim in der Wetterau.
21. Juli 2014, 09:58 Uhr
Bode Bach begeisterte auch in Inheiden sein Publikum. (Foto: Horst Lember)

Insofern ist Olga im heimischen Raum längst keine Unbekannte mehr. Olga Orange bot ein witziges und unterhaltsames Programm mit viel Gefühl für das Zweideutige und Anrüchige. Egal ob jung oder alt, bei Olga wurden die Lachmuskeln bis aufs äußerste strapaziert. Olga verstand es mit viel Witz und spritzig-frech, ihre Gäste in die Show mit einzubeziehen und dabei komisch lässig die zwischenmenschlichen Beziehungen in charmanter Weise einfließen zu lassen. Dabei wurden auch viele der Gäste aufs Korn genommen.

Er sei aber nur Vorwärmer für den folgenden Comedian Bodo Bach, gab Olga Orange die Bühne frei für den Mann, der nach eigenem Bekunden auf seiner Welttournee einmal kurz Station in Inheiden mache und einen Ausschnitt aus seinem neuen Programm »Auf der Überholspur« bot. »Schneller, höher, weiter! Blinker links und mit Vollgas, immer auf der Überholspur! »Ich habe keine Zeit«, diesen Satz hört man ständig. Bach: »Ein Termin jagt den nächsten. Dabei gab es in der Geschichte der Menschheit noch nie so viele Techniken und Dienstleister, die uns helfen, Zeit zu sparen. Mikrowelle, Fast Food, ICE, GPS, iPhone, Eierkocher, Pizzadienst, Schnellreinigung. Trotzdem, überall nur Hektik und Hast. Alles und jeder ist in Bewegung. »Mobilität« heißt das Zauberwort des 21. Jahrhunderts. Vom Laufstall bis zum Treppenlift – immer auf Achse: Kids auf Skateboards, Best Ager auf Mountainbikes und Essen auf Rädern. Wir laufen im und drehen am Rad und werden dabei zu allem Überfluss auch noch immer älter. Vor gerade mal 500 Jahren haben wir den Löffel mit 40 abgegeben. Im Mittelalter gab es praktisch keine alten Menschen. Das waren Goldene Zeiten für die Rentenkassen – und schlechte fürs ZDF. Heute ist 50 das neue 30, 60 ist das neue 40 und mit 70 wird »Mann« noch mal Papa. In seinem neuen Programm ermuntert Bodo Bach deshalb auf seine bekannt sensible Art dazu, wieder viele »erste Male« zu erleben. Und damit meint er nicht das erste Magengeschwür, die erste Darmspiegelung oder den ersten Bypass.«

Kurzum: Bodo Bach hielt das Publikum in seinen zweiteiligen Programm ab mit seinen Geschichten aus seinen Leben auf Trab. Nach fast zwei Stunden Programm des Comedians war es noch einmal Olga Orange, die mit ihren zweiten Auftritt das Programm beendete. Ein gelungener Abend. Leider war der Saal nicht voll besetzt, aber all jene, die da waren, bekamen ein tolles Programm geboten. Wer nicht da, hat etwas verpasst.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Mehrzweckhallen
  • Travestie
  • ZDF
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.