15. September 2015, 18:23 Uhr

Bahnhof Hungen: Barrierefrei zu den Gleisen

Hungen (ti). »Was lange währt, wird endlich gut!« So beschrieb Hungens Bürgermeister Rainer Wengorsch am Montagabend einen Vertrag, der dem Bau-, Planungs- und Umweltausschuss zur Abstimmung vorlag. Inhaltlich ging es dabei um eine Infrastrukturmaßnahme, konkret um die Modernisierung und den barrierefreien Ausbau der Verkehrsstation Hungen.
15. September 2015, 18:23 Uhr
(Foto: Patrick Dehnhardt)

Einstimmig votierten die Ausschussmitglieder für das 19 Paragraphen umfassende Werk, welches Umsetzung und Finanzierung regelt.

Im November 2011 hatte die Stadt Hungen zusammen mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund, dem Zweckverband Oberhessische Versorgungsbetriebe (ZOV) und der Deutschen Bahn (DB) Station und Service AG einen Vertrag über die Finanzierung der Projektplanung abgeschlossen. Weil für diese mittlerweile die Genehmigung des Eisenbahnbundesamtes vorliegt, geht es nun an die Realisierung des Vorhabens.

Was ist geplant? Laut Roland Meuschke, Leiter des Bahnhofsmanagments der DB Station und Service AG, werden die Bahnsteige zunächst zurück und anschließend neu gebaut – 55 Zentimeter hoch, auf einer Länge von 90 Metern. Es ist eine barrierefreie Erschließung des Haus- und Mittelbahnsteiges (Gleise 1 und 3) mittels Personenaufzügen geplant. Ein weiterer Punkt betrifft die Verlängerung der Unterführung zur Straße Am Bahndamm (Durchbruch unter den Gleisen 6, 7 und 8). Dadurch entsteht ein direkter Zugang aus nord-östlicher Richtung. Darüber hinaus sind neue Beschilderungen, Wartehäuschen, Wegeleitung und Sitzgelegenheiten vorgesehen.

1,1 Millionen Euro Landesförderung

Meuschke wies daraufhin, dass die Deutsche Bahn das Gleis 1 mitbauen lasse, obwohl dort kein Zug fahre. Denn seit der reguläre Personenverkehrs am 4. April 2003 eingestellt wurde, liegt die Horlofftalbahn zwischen Hungen und Wölfersheim im Dornröschenschlaf. Erst vergangene Woche hatte die AG Horlofftalbahn bei einer Veranstaltung über Sinn, Machbarkeit und Kosten einer möglichen Reaktivierung informiert (die GAZ berichtet). Die Chancen dafür stehen offenbar nicht schlecht. Doch so weit ist es noch nicht.

Zurück zur Modernisierung der Verkehrsstation: Die Gesamtkosten für das Projekt (Planung und Bau) belaufen sich auf rund 3,3 Millionen Euro. Davon hat die Deutsche Bahn mit rund 1,6 Millionen Euro den größten Batzen zu tragen. Eine Förderung in Höhe von 1,1 Millionen Euro kommt vom Land Hessen. RMV und ZOV beteiligen sich an den Planungskosten mit 88 000 beziehungsweise 44 000 Euro. Der städtische Anteil an dem Vorhaben beträgt 375 000 Euro. Dazu kommen weitere 120 000 Euro als Ablösebetrag für die Verlängerung der Bahnunterführung, die dem Vorhabenträger für die Erhaltungskosten entstehen. Baubeginn soll laut Meuschke im Frühjahr 2016 sein, Fertigstellung Mitte 2017. Die Inbetriebnahme ist für Januar 2018 vorgesehen.

Eine Frage nach der Überdachung der Bahnsteige musste Meuschke verneinen, lediglich zwei Wetterschutzhäuschen böten den wartenden Fahrgästen Schutz vor Regen. Bezüglich der Reinigung und Instandhaltung erklärte der Leiter des Bahnhofmanagments, dass die Deutsche Bahn dafür verantwortlich sei und entsprechende Dienstleister damit beauftrage. Gleiches gilt für den Winterdienst. Für den Betrieb während der Umbauphase erklärte Meuschke, dass dieser während der gesamten Zeit weiterlaufe, beim Erreichen der Bahngleise aber wohl mit Einschränkungen zu rechnen sei.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bahngleise
  • Deutsche Bahn AG
  • Euro
  • Umweltausschüsse
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.