07. September 2018, 22:07 Uhr

Zweit seit 65 Jahren Genosse

07. September 2018, 22:07 Uhr

Einen besonderen Gast konnte der SPD-Ortsverein Langgöns bei seinem Sommerfest begrüßen. Anja Asmussen war erstmals seit ihrer Krebserkrankung und dem Rücktritt von der Bürgermeisterkandidatur bei einer Parteiveranstaltung anwesend. »Das Wichtigste heute ist, dass du wieder da bist«, sagte der stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins Langgöns, Gerald R. Dörr. »Wir freuen uns alle, dass es dir besser geht und hoffen, dass du bald wieder richtig gesund bist und mit uns gemeinsam sozialdemokratische Politik machen kannst.«

Bürgermeisterkandidatin Sabrina Zeaiter stellte ihre Visionen für Langgöns vor. Unterstützung erhielt sie im Wahlkampf von SPD-Unterbezirksvorsitzenden Matthias Körner und Landrätin Anita Schneider sowie SPD-Landesvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel.

Im weiteren Verlauf des Sommerfestes ehrten Gerald Dörr und Sabrina Zeaiter gemeinsam mit der versammelten Polit-Prominenz verdiente Parteimitglieder. Mariane Wander ist seit 40 Jahren Mitglied, Otto Berndt, Alwin Jung und Karl Frank seit 50 Jahren. In Abwesenheit wurden Adolf Kammel und Herbert Spelkus (65 Jahre), Käthe Gärtner und Dr. Wolfgang Heilmann (50 Jahre), Hugo Hetzler, Manfred Luckner, Stefan Martin Haub und Peter Metzger (je 40 Jahre) und Marianne Metzger (25 Jahre) geehrt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anita Schneider
  • Krebs (Tumor-Krankheiten)
  • Matthias Körner
  • Parteimitglieder
  • Rücktritte
  • SPD
  • SPD Langgöns
  • SPD Ortsverein Untersiemau
  • SPD-Ortsverbände
  • Sommerfeste
  • Sozialdemokratie
  • Thorsten Schäfer-Gümbel
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Langgöns
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.