07. September 2018, 10:05 Uhr

Mittelzentrum

Wird Pohlheim das neue Gießen?

Sollte Gießen kreisfreie Stadt werden, wäre Pohlheim die größte Stadt im Landkreis. CDU und Freie Wähler wollen die Limesstadt nun zum Mittelzentrum machen. Das hätte Folgen.
07. September 2018, 10:05 Uhr

Von Patrick Dehnhardt , 3 Kommentare
Derzeit wird vom Pohlheimer Rathaus aus ein Unterzentrum verwaltet. CDU und Freie Wähler würden diesen Status gerne ändern. (Foto: pad)

Während in Gießen Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz von der Kreisfreiheit und dem Aufstieg in die Liga der Großstädte träumt, wird auch in Pohlheim der Wunsch nach einem Aufstieg laut. CDU und Freie Wähler würden die Limesstadt gerne zum Mittelzentrum machen. Einen Antrag dazu wollen sie in der Stadtverordnetenversammlung vorstellen.

»Das hat nichts mit den Outlet-Center-Plänen zu tun«, erteilt Freie-Wähler-Fraktionsvorsitzender Ulrich Sann Spekulationen eine Absage. Im Gespräch mit der Gießener Allgemeinen Zeitung sagte er, dass es sich um eine bereits über zehn Jahre alte Idee handele. Da nun Gießen einen Statuswechsel anstrebe, halte er es für einen guten Zeitpunkt, auch für Pohlheim eine Veränderung anzustreben. »Wenn Grabe-Bolz Gießen kreisfrei stellen will, ist Pohlheim die größte Stadt im Landkreis«, sagt Sann.

 

Titel bringt mehr Geld in Kasse

Bereits jetzt nehme Pohlheim eine überörtliche Versorgungsfunktion wahr. Man sei Standort der Feuerwehrdrehleiter, die in den Nachbarkommunen zum Einsatz komme. Das Ärztezentrum in der Neuen Mitte versorge Patienten aus dem gesamten Kreisgebiet und darüber hinaus. Zudem habe man ein Hallenbad, den Limes sowie in Watzenborn-Steinberg und Garbenteich eine gute Zuganbindung. Nicht zuletzt würden die Einzelhandelsgeschäfte auch von Kunden aus den Nachbarkommunen rege genutzt.

Der Titel Mittelzentrum würde Pohlheim vor allem eine finanzielle Verbesserung bringen: »Wenn festgestellt würde, dass Pohlheim als Mittelzentrum einzustufen wäre, erhielten wir mehr finanzielle Zuwendungen vom Land Hessen aus dem kommunalen Finanzausgleich«, heißt es in dem Antrag. Derzeit wird die Limesstadt als Unterzentrum beim Land geführt.

 

Freie Wähler rechnen mit guten Chancen

Aktuell sind Grünberg, Hungen/Lich und Laubach sowie im Nachbarkreis Butzbach als Mittelzentren eingestuft – also Städte mit einer mit Pohlheim durchaus vergleichbaren Infrastruktur. Sann hofft daher, dass auch Pohlheim den Aufstieg schaffen könne. Mit den Einschätzungen externer Experten könne man den Antrag jedoch unterfüttern und so die Erfolgschancen erhöhen, heißt es in dem Antrag von CDU und Freien Wählern.

Die Koalition rechnet sich derzeit gute Chancen aus. Denn im März habe die Landesregierung eine Expertenkommission gebildet, die eine neue Definition von Ober-, Mittel- und Unterzentren entwickeln soll. Dem Gremium gehört unter anderem der ehemalige Regierungspräsident Lars Witteck (CDU) an. Wie die neuen Richtlinien zur Einstufung von Kommunen aussehen, ist jedoch noch nicht bekannt.

 

Pohlheim liegt zentral im Landkreis

Falls der Aufstieg im ersten Anlauf nicht klappen würde, solle man sich nicht demotivieren lassen, sagt Sann. Denn auch andere Kommunen hätten erst beim zweiten oder dritten Mal die Anforderungen erfüllt.

Sollte Gießen kreisfreie Stadt werden und der Landkreis einen neuen Verwaltungssitz suchen müssen, würde sich Pohlheim als Standort anbieten: Es liegt für alle anderen Kommunen recht zentral erreichbar.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Dietlind Grabe-Bolz
  • Freie Wähler
  • Wähler
  • Wünsche
  • Pohlheim
  • Patrick Dehnhardt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


3
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.