27. Juli 2018, 21:47 Uhr

Willi Steinmüller feiert 90. Geburtstag

27. Juli 2018, 21:47 Uhr

Willi Friedrich Steinmüller wurde am 29. Juli 1923 in Heuchelheim als Sohn des Malermeisters Friedrich Wilhelm Steinmüller und seiner Ehefrau Emma geb. Germer als erstes Kind geboren, dem noch zwei Geschwister folgten. Sein Bruder Hans fiel im Krieg; seine Schwester Anni starb 2012. Nach Beendigung der Schulzeit absolvierte er ab 1937 eine Ausbildung zum Maler und Weißbinder im väterlichen Betrieb, die er nach drei Jahren mit der Gesellenprüfung abschloss.

1941 wurde er für ein halbes Jahr zum Reichsarbeitsdienst verpflichtet und im April 1942 zur Wehrmacht eingezogen. 1944 kam er in Osteuropa zum Einsatz und wurde zweimal verwundet. Das Kriegsende erlebte er im heutigen Polen, von wo aus er sich mit viel Glück und Überlebenswillen bis nach Heuchelheim durchschlug, das er im Juli 1945 wieder erreichte.

Hier arbeitete er im väterlichen Betrieb als Geselle und legte 1950 nach Besuch der Meisterschule die Meisterprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk ab. 1956 heiratete er Christel Volkmann, die fortan im Handwerksbetrieb die kaufmännischen Arbeiten übernahm. Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor: Sohn Wilfried, an den er 1986 den Malerbetrieb in vierter Generation übergab, und Tochter Ulrike.

Der Jubilar widmete sich lange Zeit intensiv den Aufgaben des Handwerksbetriebes und fand erst später Muse für seine Hobbys: Jagd mit Hege und Pflege, Spaziergänge und Fahrradfahrten in Wald und Feld sowie Gartenarbeit. Beim Gesangverein Liederkranz, den TSF Heuchelheim und dem Jagdverein Hubertus ist er langjähriges Mitglied.

Normalerweise ist Willi Steinmüller täglich zu Fuß in seinem Dorf unterwegs, widmet sich seinem Garten, den er mit seiner Ehefrau bewirtschaftet und geht einmal wöchentlich zum Stammtisch. Durch einen Sturz hat er sich jedoch einen Oberarm- und Beckenbruch zugezogen und ist ans Bett gefesselt. Die geplante Feier muss nun verschoben werden, aber der Jubilar setzt alles daran wieder fit zu werden, um das Fest nachzuholen und seinen gewohnten Aktivitäten nachgehen zu können.

Zum Geburtstag gratulieren neben Verwandten, Freunden, Nachbarn, Bekannten, ehemaligen Geschäftspartnern und Mitarbeitern auch vier Enkel. (Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehefrauen
  • Friedrich Wilhelm
  • Geburtstage
  • Geschwister
  • Malerinnen und Maler
  • Schulzeit
  • Schwestern
  • TSF Heuchelheim
  • Wehrmacht
  • Heuchelheim
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.