18 junge Mitglieder gehören der Jugendfeuerwehr Grünberg derzeit an, sie absolvierten 25 Übungen im vergangenen Jahr. Dreimal probten sie gemeinsam mit den Kameraden aus dem Seenbachtal. Dies berichtete Jugendfeuerwehrwart Patrick Losert dieser Tage bei der Hauptversammlung im Schulungsraum des Stützpunktes. Übungsthemen waren Unfallverhütungsvorschriften, Erste Hilfe sowie Löschübungen oder Fahrzeug- und Gerätekunde. Auch die technische Hilfeleistung kam nicht zu kurz.

Zu den weiteren Aktivitäten zählte ein Zeltlager in Lohra-Kirchvers mit weiteren Gruppen aus der Großgemeinde Grünberg. Zum Gallusmarkt beleuchteten die Jugendlichen beim Laternenumzug erneut die Noten für die Musiker. Außerdem verkauften sie die traditionellen Frühschoppen-Löffel und besserten damit ihre Kasse auf, informierte Losert abschließend. Rechner Gabriel Schlosser legte die Finanzen offen. Die Kassenprüfer Angelo Kroll und Rene Walther bescheinigten tadellose Buchführung, die Entlastung erfolgte einstimmig.

Im Amt der Jugendgruppenleiter bestätigte die Versammlung Jennifer Theiß und Martin Möbus. Zum neuen Jugendsprecher wählte man Florian Helwig, stellvertretender Schriftführer ist nun Angelo Kroll. Verabschiedet wurde Alexander Ruyten, der in die Einsatzabteilung übernommen wird. Außerdem verlässt der stellvertretende Jugendfeuerwehrwart Lukas Töllich die Kernstadt-Nachwuchsgruppe. Ein Wohnortwechsel führt ihn in den Stadtteil Lehnheim, wo er federführend für den Nachwuchs verantwortlich sein wird.

Stadtjugendfeuerwehrwart Lukas Kroll und Wehrführer Hans-Joachim Losert dankten den Jugendlichen und Betreuern für ihr Engagement. Beide lobten zudem die Aktionen, mit denen sich die Nachwuchswehr auch außerhalb des Brandschutzes für die Stadt engagiert.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jugendfeuerwehren
  • Grünberg
  • Hans-Joachim Losert
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.