29. August 2018, 22:22 Uhr

Viel zu lachen in der Kirche

29. August 2018, 22:22 Uhr
Pfarrer i. R. Robert Kraft mit den unterstützenden Trachtengruppen. (Foto: con)

Lachen ist gesund und ein unverzichtbarer Teil des menschlichen Miteinanders. Schon im Neuen Testament steht: »Seelig seid ihr, die ihr jetzt weint: denn ihr werdet lachen« (Lukas 6, 21). Umso seltsamer, dass es in der Kirche oft nicht so viel Gelegenheit gibt, um zu lachen. Und genau damit setzte sich Pfarrer i.R. Robert Kraft in seiner Dialektpredigt am Sonntag in der evangelischen Kirche in Großen-Linden auseinander.

Dass das nicht ganz ohne Humor vonstatten ging, das versteht sich ja von selbst. »Als ich meine erste Pfarrstelle in Rheinhessen annahm, gab mir meine Tante Marie einen guten Rat: ›Robert, Robert, sei bloß vorsichtig da unne – zuerst mache se dich besoffe und dann katholisch!«, erinnerte sich Kraft. Bei den Reaktionen der Gemeinde fragt man sich dann automatisch, warum es nicht öfter mal etwas zum Lachen in der Kirche gibt?

»Jetzt wurde schon zweimal gelacht – aber früher wäre das unmöglich gewesen – wehe, wenn da einer mal gelacht hätte«, fuhr Kraft fort. »Keiner kam auf die Idee zu sagen: Bringt die Leute doch mal zum lachen – sie haben es schon schwer genug«. Dabei wäre es wichtig, einmal seinen Frust und alle Schwierigkeiten zu vergessen. Auch aus medizinischer Sicht: Denn Lachen beeinflusst den ganzen Körper und hat eine positive Wirkung auf einen selbst und auch auf andere. »Wenn in der Kirche mehr gelacht würde, dann müsste der Doktor den Kirchgang verschreiben«, resümierte Kraft.

Zentrales Thema »Dahoam«

Das zweite große Thema seiner Predigt: Heimat. Denn was bedeutet der Begriff Heimat für die Menschen? »Für mich sind das der Kirchturm, die Tracht und die Sprache«, sagte Kraft. »Dahoam ist einfach Dahoam.« Als Gäste wirkten deshalb auch die Mitglieder der Trachtengruppe Großen-Linden und der Oberhessischen Volkstanz- und Trachtengruppe Leihgestern am Gottesdienst mit. Wer Pfarrer Kraft kennt, der weiß, dass bei diesem Thema auch die Trachtenpuppe seiner vielmals zitierten Tante Marie nicht fehlen darf.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Neues Testament
  • Pfarrer und Pastoren
  • Robert Kraft
  • Testamente
  • Linden
  • Constantin Hoppe
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.