29. Juli 2018, 19:21 Uhr

Tradition trifft auf Moderne

29. Juli 2018, 19:21 Uhr
Neu in der Show der Firebeazz: Lieder der 1990er und die Titelmelodie von »Game of Thrones«. (Foto: lbh)

Buseck (lbh). Ein besonderes Klangerlebnis gab es am Freitagabend für die Konzertbesucher im Hof des Klosters auf dem Schiffenberg zu erleben. Im Rahmen des musikalischen Sommers traten dort die FireBeazz auf. Die Band, die eine Gruppe der »Spielleute der Busecker Schlossremise« ist, lässt moderne Hits aus den Genres House, Elektro, Pop und Rock in einer ganz neuen Art und Weise erklingen.

Bei ihren Liedern trifft Tradition auf Moderne und das Publikum bekam ganz eigene Versionen von bekannten Songs zu hören, bei denen die Sounds ganz klassisch mit Schlagzeug, Xylophon, Marimbaphon, Percussion und Kesselpauken gemacht wurden. So behielten die Lieder ihren rhythmischen Ursprung und klangen trotzdem ganz anders.

Die jungen Musiker der Band lieben und leben die Musik und sind dabei gleichzeitig auch noch Entertainer auf der Bühne. Die FireBeazz erweitern ihr Repertoire auch immer wieder: So war ein 1990er Block ganz neu in ihrer Show verankert, und ein Hardstyle-Cover der Titelmelodie der berühmten HBO-Serie »Game of Thrones«. Das Wetter für ihren jüngsten Auftritt war ideal, die Temperaturen hatten sich auf ein angenehmes Maß heruntergekühlt. So konnte der angenehme, gesellige Abend für die Besucher im Hof des Klosters ausklingen.

Wer selbst einmal diese besonderen Versionen moderner Songs miterleben möchte, kann die FireBeazz etwa auf dem »Papalala-Festival« in Treis-Staufenberg sehen, das am 28. und 29. September stattfindet.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Klöster
  • Konzertbesucher
  • Buseck
  • Lars Benedikt Hoppe
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.