11. Februar 2019, 22:17 Uhr

Stets die richtigen Worte

11. Februar 2019, 22:17 Uhr
Abschiedsgeschenk: Präses Annette Vogel überreicht die von Kirchenpräsident Dr. Volker Jung unterzeichnete Jubiläumsurkunde an Pfarrer Thomas Leimbach. (Foto: siw)

Seit 25 Jahren wirkt Thomas Leimbach als Pfarrer in den evangelischen Kirchengemeinden Alten-Buseck und Trohe. Zwei Orte, die er nach der Zuweisung durch die Kirchenleitung erst einmal auf der Landkarte suchen musste. Als am 6. Februar 1994 Propst Klaus Eibach die Ordination in der evangelischen Kirche »St. Georg« in Alten-Buseck vornahm, hätte Leimbach nicht im Traum daran gedacht, sein silbernes Ordinationsjubiläum an dieser seiner ersten Wirkungsstätte feiern zu dürfen. Das kommt wahrlich nicht allzu oft vor und zeugt von einem guten Miteinander des Pfarrers mit der Gemeinde und dem jeweils amtierenden Kirchenvorstand. »Es hat einfach alles gepasst«, resümiert Leimbach. Ein Wechsel sei deshalb »nie ein Thema« gewesen.

Die beiden Jubiläen (und eine Taufe) wurden am Sonntag mit einem Festgottesdienst gefeiert. Die Glückwünsche von Dekan Hans-Theo Daum übermittelte Präses Annette Vogel. Sie erinnerte daran, dass Leimbach vom 1. Januar 1994 bis zum 31. März 1999 mit jeweils einer halben Pfarrstelle in Alten-Buseck/Trohe und zur Entlastung der Dekane Wilhelm Schulte (Lollar) und Rolf Klingmann (Annerod) begonnen hatte. Die Ernennung zum Pfarrer auf Lebenszeit erfolgte am 1. Januar 1997. Seit dem 1. April 1999 nimmt der jetzt 54-jährige gebürtige Dillenburger die ganze Pfarrstelle für Alten-Buseck/Trohe wahr.

Die Dekanatssynodalvorstands-Vorsitzende ging auch auf Leimbachs weitere Tätigkeitsfelder ein: Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit (1994 bis 1999) und für Erwachsenenbildung (2003 bis 2009) im Dekanat Kirchberg sowie Notfallseelsorger für den Landkreis Gießen. Seit 2010 ist der Jubilar theologisches Mitglied im Dekanatssynodalvorstand und, wie die Vorsitzende im positiven, weil hilfreichen Sinne meinte: »Hier kommt er mir vor wie ein wandelndes Kirchengesetzbuch.« Abschließend sagte Vogel: »Thomas Leimbach hat in all den Jahren für viele Menschen ein offenes Ohr gehabt und die richtigen Worte gefunden.«

Als dienstältestes Mitglied oblag es Renate Kraft zu diesem doppelten Jubiläum stellvertretend für den Kirchenvorstand zu gratulieren und Rückschau zu halten. Pfarrer Leimbach sei mit vielen Ideen nach Buseck gekommen. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit nannte Kraft die Gemeindefreizeiten, die zunächst zu Zielen innerhalb Deutschlands und inzwischen auch ins Ausland führen, die Pferdefreizeit für die Jugendlichen, die Einführung der LebensArt-Gottesdienste und die Ausstellung »Marc Chagall. Bilder zur Bibel«. Besonders gerne erinnert sie sich daran, wie Leimbach an einem Jugendabend Michael Jackson imitierte.

Pfarrer sein ist nicht an Zeit und Raum gebunden. Deshalb ist es wichtig, dass die ganze Familie mitzieht. Im Fall von Pfarrer Leimbach sind dies Ehefrau Alida Elisabeth (in der Region als Autorin bekannt), drei Kinder und zwei Hunde. Was wünscht sich Pfarrer Leimbach? »Manchmal ein bisschen mehr Ehrfurcht vor Gott.« Und der Kirchenvorstand? »Dass er noch lange bleibt.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Kirchengemeinden
  • Kirchenleitung
  • Kirchenvorstände
  • Landkarten
  • Marc Chagall
  • Michael Jackson
  • Pfarrer und Pastoren
  • Wilhelm Schulte
  • Buseck
  • Siglinde Wagner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.