13. August 2018, 22:13 Uhr

Kita-Gebühren

Sabrina Zeaiter fordert vollständige Übernahme

13. August 2018, 22:13 Uhr

Sabrina Zeaiter, Bürgermeisterkandidatin der Langgönser SPD, hat in einer Pressemitteilung zum Thema Kita-Gebühren Stellung genommen. Zur sozialen Gerechtigkeit und Chancengleichheit gehört für die Kandidatin, dass für frühkindliche Bildung, ebenso wie bei Schulen und Universitäten, nicht der Geldbeutel der Eltern ausschlaggebend sein darf. Deshalb fordert die Sozialdemokratin eine vollständige Übernahme der Kita–Gebühren durch das Land Hessen.

»Die schwarz-grüne Landesregierung ist mit ihrer Teilbefreiung über sechs Stunden für die Kinder ab drei Jahre nur einen halbherzigen Schritt gegangen. Viele Eltern sind durch die heutigen Arbeitszeitmodelle aber auf flexible und längere Betreuungsangebote angewiesen, um Familie und Beruf miteinander vereinbaren zu können«, erläutert die Kandidatin und ergänzt anschließend: »Eine Betreuungszeit von sechs Stunden geht an der Lebenswirklichkeit vieler, gerade auch alleinerziehender Eltern völlig vorbei«.

Auch die Kommunen sieht Zeaiter durch die neue Regelung zusätzlich belastet, weil die Erstattung nicht kostendeckend erfolgt. »Deshalb setze ich mich zusammen mit der hessischen SPD für eine vollständige Gebührenfreiheit im Bildungsbereich ein, einschließlich der Kitas und Tagespflege. Gleichzeitig müssen die Kommunen finanziell entlastet und so Räume für Qualitätsverbesserungen geschaffen werden. Darüber hinaus wollen wir die Entwicklung von Kitas zu Familien- und Beratungszentren, wo gewünscht, unterstützen und fördern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • SPD
  • SPD Langgöns
  • Langgöns
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.