04. September 2018, 21:46 Uhr

Posaunen erklingen vereint

04. September 2018, 21:46 Uhr
Die beiden Posaunenchöre, die im Wechsel von den beiden Chorleitern geleitet wurden. Hier von Vivien Ziehl. (Foto: tr)

Ein gemeinsames Posaunenkonzert boten die beiden Posaunenchöre der evangelischen Gemeinden aus Langd und aus Laubach am Samstagabend in der evangelischen Kirche in Langd. Wie Rouven Fritzius ausführte, haben die klassischen Pausaunenorchester meist nicht viele Gelegenheiten, außerhalb der Gottesdienste aufzutreten. Also hat er zusammen mit Vivien Ziehl vom Posaunenchor Langd die Idee entwickelt, einmal ein gemeinsames Konzert zu geben. Auch das Motto BBB »BachBisBeatles« war schnell gefunden.

Eröffnet wurde das einstündige Konzert mit »Yellow Mountains« von Jakob de Haan, gefolgt von dem »Lobe den Herrn, den mächtigen Krieger« von Michael Schütz, dem »Happy« von Pharrell Williams und »Wachet auf ruft uns die Stimme« von Mendelssohn Bartholdy. Auch weitere Melodien erklangen.

Mit dem »Everybody needs sombody« von den Blues Brothers und als Zugabe »Hey Jude« von den Beatles endete das einstündige Posaunenkonzert. Die Besucher spendeten lang anhaltenderen Applaus. Ein Hochgenuss für alle Freunde der Musik, die erleben konnten, dass das Repertoire der Posaunenchöre sich nicht nur auf Kirchenmusik beschränkt.

Wer das Konzert versäumt hat kann dies am kommenden Samstag in der evangelischen Kirche in Laubach nachholen. Denn dort geben beide Ensembles um 17.30 Uhr ein weiteres Konzert. Zum Abschluss des Langder Konzertes dankte der Vorsitzende des Kirchenvorstandes, Wolfgang Fritz, den beiden Chören sowie deren Leiterin Vivien Ziehl (Langd) und Leiter Rouven Fritzius (Laubach).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blues Brothers
  • Evangelische Kirche
  • Felix Mendelssohn-Bartholdy
  • Gottesdienste
  • Posaune
  • Posaunenchöre
  • The Beatles
  • Hungen
  • Horst Lember
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.