25. Juli 2018, 13:00 Uhr

Gartengestaltung

»Offene Pforte« in Heuchelheim

Nach einem Starkregen mit beträchtlichem Schaden haben Silke und Heinz Zimmer aus der Not eine Tugend gemacht und ihren Garten komplett neu gestaltet.
25. Juli 2018, 13:00 Uhr
Heinz Zimmer (hinten rechts) zeigt den Besuchern seinen Garten mit dem im Zentrum angelegten Teich. (Foto: se)

Ohne Zweifel ein Kleinod. Was Heinz und Silke Zimmer in ihrem Garten geschaffen haben, macht nicht nur ihnen Freude. Am Sonntag konnten sich Gleichgesinnte oder auch einfach Interessierte ein Bild von dem machen, was das Ehepaar im hinteren Bereich ihres Grundstückes angelegt hat. Im Rahmen der Projektgruppe »Offene Pforte« der Lokalen-Agenda-21-Gruppe »Urbane Gewässer und Gärten« öffneten die beiden ihren Garten und konnten dabei ihren Gästen Hinweise und Ratschläge geben.

»Neben einer gelungenen Auswahl an Pflanzen und Gehölzen wurde im hinteren Gartenteil eine Teichanlage eingeordnet«, heißt es in der Einladung der Projektgruppe. »Das ist top«, freute sich Heinz Zimmer über den Zuspruch im Amselweg. Die Besucher erlebten einen entspannten Nachmittag in einem Garten mit einer ungewöhnlichen Vielfalt an Zierpflanzen.

 

Zisterne und eigener Brunnen

 

Dass alles so angelegt worden war, hat einen besonderen Hintergrund. Am 28. Juli 2006 wurde Mittelhessen von einem Unwetter mit Starkregen heimgesucht. Zahlreiche Keller standen unter Wasser. Betroffen war auch das Anwesen im Amselweg. Dabei wirkte sich die Hanglage als ungünstig aus. Wasser und Schlamm flossen in den Keller des ein Jahr zuvor fertiggestellten Hauses. Der Schaden war beträchtlich. Die beiden reagierten und legten von 2007 bis 2011 einen Garten auch unter dem Gesichtspunkt des Hochwasserschutzes an.

So wurden um das Grundstück herum am Hang Bruchsteine gelegt und miteinander verbunden. Davor wurden Büsche und Gehölze gesetzt, die eine Wirkung wie eine Hecke entfalten, aber durch die Wahl unterschiedlicher Pflanzen, die zu verschiedenen Zeiten in voller Blüte stehen, kein monotones Bild abgeben. »Bei uns blüht immer etwas«, freut sich Heinz Zimmer.

Teich mit Karpfen

Der Garten wurde stufenförmig angeordnet, wobei sich auf den Stufen neben den kleinen Büschen auch Rasenflächen befinden. Im unteren Teil gibt es einen Teich, in den Karpfen ausgesetzt wurden. Vor dem Teich wurde wie in einem Hochbeet ein kleiner Kräutergarten angelegt, vor dem ein Kiesweg verläuft. In diesem würde für den »Fall der Fälle« vom oberen Bereich herabstürzendes Wasser versickern, bevor es wieder in den Keller fließen kann. Das gesamte Gelände gibt ein harmonisches Bild ab. Ein Wohlfühlgarten mit Teich und einer neben dem Haus befindlichen Terrasse.

Zum Gesamtbild passt, dass die Familie Zimmer einen Brunnen bohren ließ, der den Teich versorgt und mit dessen Hilfe auch die Pflanzen gewässert werden können. Eine sinnvolle Ergänzung zu der Zisterne, die bei der Wasserversorgung ebenfalls eine Rolle spielt.

In der Summe ist hier eine ausgewogene Gartenkultur entstanden, die zu jeder Jahreszeit besondere Reize besitzt. Es sieht alles perfekt aus. Dennoch stellt Heinz Zimmer fest: »Es ist noch nicht fertig.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gartengestaltung
  • Hochwasserschutz
  • Starkregen
  • Heuchelheim
  • Harold Sekatsch
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.