21. März 2019, 10:00 Uhr

Wohnungen statt "Schandfleck"

Neue Pläne für altes Singalumnat Laubach

Die erste Planung scheiterte am Anwohnerprotest. Jetzt unternimmt ein Kirchhainer Bauträger einen neuen Anlauf, anstelle des "ewig" leerstehenden Singalumnats Laubach Wohnungen zu bauen.
21. März 2019, 10:00 Uhr
Teilansicht des alten Singalumnats in Laubach: An seiner Stelle sollen Mehrfamilienhäuser enstehen. (Foto: tb)

»Vorsichtig optimistisch« zeigte sich am Mittwoch Laubachs Stadtverordnetenvorsteher Joachim M. Kühn. Gegenstand seiner Zuversicht: das alte Singalumnat im »Musikerviertel«. Nach einer Umnutzung zum Aussiedlerwohnheim in den 1990ern steht es bereits seit rund 20 Jahren leer und muss als nicht gefahrloser Abenteuerspielplatz herhalten.

Nach dem Scheitern der Neubaupläne der Constans Capital AG im vergangenen Jahr steht nun ein anderer Bauträger auf der Matte. Die Kommune, das versicherte Stadtverordnetenvorsteher Kühn, werde auf eine umfassende und zeitnahe Beteiligung der Anwohner drängen.

 

Vorvertrag geschlossen

 

Wie aus anderen Quellen verlautete, haben die Kirchhainer mit dem Eigentümer des Anwesens einen Vorvertrag geschlossen, die Kaufoption laufe bis Mitte diesen Jahres. Drei Baukörper – anders angeordnet als bei der Constans Capital AG, aber keinesfalls höher – seien geplant. Die Zahl der Wohnungen wird mit 45 bis 50 angegeben. In den Vorgaben der städtischen Stellplatzsatzung (1,5 Parkplätze pro Wohneinheit) sehe der Projektierer kein Problem.

Im Übrigen hieß es, die Referenzen des Bauträgers, der sich etwa mit dem Umbau eines Bürgerhauses zu Wohnungen und Büroräumen einen Namen gemacht habe, seien »nicht schlecht«. In Bälde bereits wollten die Kirchhainer ihre Planung präsentieren.

Zur Erinnerung: Gut ein Jahr ist mittlerweile seit der denkwürdigen Entscheidung vom 15. Februar 2018 vergangen, dass Laubachs Stadtverordnete ihren eigenen Beschluss vom Herbst des Vorjahres aufhoben. Somit ward das Bauleitverfahren für die Johann-Sebastian-Bach-Straße gestoppt, das letztlich auf die Beseitigung des »Schandflecks« altes Singalumnat abzielte. Präziser: Gekippt wurde der – an sich nicht unübliche – Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan ohne Vorabfestlegung von Gebäudehöhen oder Grundstückausnutzung.

Das Stadtparlament trat an jenem Februarabend 2918 zugleich dem Bürgerbegehren der Anwohnerinitiative bei. 1441 Laubacher hatten mit ihrer Unterschrift den Protest der Nachbarn unterstützt, wonach geplante fünf bis zu vierstöckige Wohnblocks eine »zu massive Bebauung« darstellten. In der unmittelbaren Umgebung zumindest finden sich tatsächlich nur Ein- oder Zweifamilienhäusern. Mit dem Parlamentsbeschluss war der für den Frühsommer 2019 vorgesehene Bürgerentscheid überflüssig geworden, Zeit für die Suche nach einem Kompromiss mit den Investoren gewonnen. Dieses Kalkül aber ging nicht auf, die Constans Capital AG zog sich zurück. Im Herbst dann bot der Eigentümer des bis in die 1960er betriebenen Internats, ein Marburger Immobilienmakler, die Fläche neuerlich zum Kauf an, um kürzlich mit dem Kirchhainer Bauträger handelseinig zu werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bauträger
  • Optimismus
  • Laubach
  • Thomas Brückner
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.