10. Oktober 2018, 21:38 Uhr

Mit Sprachwitz dekoriert

10. Oktober 2018, 21:38 Uhr
Er liest sehr unterhaltsam: Stephan Hähnel.

Das Schweizer Haus mit seinen bunten Oberlichterfenstern und dem alten Kronleuchter in Eichenlauboptik im Gail’schen Park, dem wunderschönen Kleinod der Gartenkunst in Rodheim, konnte am Sonntagnachmittag gerade noch so die gut 60 Besucher fassen, die sich eine Lesung im Rahmen des Krimifestivals Gießen, nicht entgehen lassen wollten. Zu Gast war der Krimi-Autor Stephan Hähnel, ein gebürtigter Berliner, Jahrgang 1961, der als Allroundtalent gilt und von Erfahrungen als Schlosser, Produktionsarbeiter, Kneipenbetreuer, Wirtschaftsingenieur, Finanzbuchhalter, Personalberater, als Ehemann und auch als Familienvater geprägt ist.

Viel schwarzer Humor

Bekannt geworden ist er auch durch seine Initiative für die Durchführung des Berliner Krimifestivals »Krimimarathon«. Hähnel versteht es, brillant alltägliche Bösartigkeiten in kurze, charmante Geschichten zu verpacken und mit Humor und Sprachwitz zu dekorieren. Norbert Karl, der Vorsitzende des Freundeskreises Gail’scher Park, freute sich, einen so bekannten Autor im Schweizer Haus grüßen zu können, ebenso den Organisator des Festivals, Uwe Lischper.

Hähnel veröffentlichte seit 2005 zehn Bücher, vorwiegend mit Krimi-Kurzgeschichten, was ihm den Titel »Meister des schwarzen Humors« einbrachte. Mal fieberte man auf der Seite des Kommissars, mal auf der des Mörders und staunte über die eine oder andere unerwartete Wendung. Zum Glück versieht der Autor seine Krimigeschichten mit viel schwarzem Humor, sodass man den Tod ausnahmsweise nicht allzu ernst nehmen muss.

Im Schweizer Haus las Hähnel aus seinen, teils schon vergriffenen Büchern »Gießt du meine Blumen, entsorge ich deine Frau«, »Gefallen auf dem Feld der Ehe« und »Alte Frau zum Kochen gesucht«. (Foto: mo)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ehegatten
  • Erfahrungen
  • Familienväter
  • Gartenkunst
  • Humor
  • Personalberatungsunternehmen
  • Uwe Lischper
  • Wirtschaftsingenieure
  • Biebertal
  • Klaus Moos
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.