19. Januar 2018, 20:47 Uhr

Mit Schwung in neue Saison

19. Januar 2018, 20:47 Uhr
Vorsitzender Manfred Möll (l.) zeichnet verdiente Mitglieder mit Ehrennadeln und Medaillen aus (v. l.): Egon Damm, Linda Koller, Volker Koller, Daniel Noll, Harald Hofmann, Julia Muth, Gerald Christof, Lothar Scherer, Bernhard Jäger, Winfried Möll. (Foto: MSC)

T-Shirt für Kartkids und Montage-Handschuhe für die Erwachsenen gab es als Anerkennung bei der Sportlerehrung des Motorsport-Clubs (MSC) Horlofftal im Rahmen des Neujahrsempfangs. Aber viel wichtiger für die Sportler waren die Anerkennung und der große Applaus der 65 Mitglieder und Gäste.

2017 waren die Motorsportler des MSC in vielen Sparten erfolgreich: Kartslalom, Kartrennen, Motorradrennen, Automobil-Rundstreckenrennen, Rallyesport, Oldtimersport und sogar Traktorausfahrten – die Betätigungsfelder werden immer vielfältiger. »Und das soll sich auch 2018 fortsetzen«, verspricht der Vereinsvorsitzende Manfred Möll (Röthges) mit dem MSC-Vorstandsteam. Der MSC Horlofftal hat 2018 wieder viel vor.

Ralleysport kämpft um Akzeptanz

Während MSC-Sportleiter Daniel Noll (Langd) die »Großen« auf die Bühne holte und ihnen das Präsent überreichte, präsentierte Jugendleiter Ralf Dieter Muth (Bellersheim) die Kartkids und zeichnete unter ihnen noch die Zwillinge Bastian und Leonie Diehl (Nonnenroth) für über 200 bzw. 100 Punkte mit dem ADAC-Sportabzeichen in Silber bzw. Bronze aus. Muths elf Jahre alter Sohn René Pascal wird Anfang Februar bei der großen ADAC-Sportlerehrung bereits das Sportabzeichen in Gold erhalten.

Besonders gewürdigt wurden beim Empfang auch Mitglieder, die sich bei großen MSC-Sportveranstaltungen besonders engagiert haben, etwa Lothar Scherer (Langd), Gerhard Noll (Echzell) und Gerrald Christof (Nonnenroth). »Ohne sie hätten wir unser Vereinsheim in Hungen nicht fertigstellen können!«, versicherte Möll, der die offizielle Einweihung nach Abschluss der Pflasterarbeiten im Hof und Einbau der Küchenzeile im Frühjahr ankündigte. In seiner Begrüßungsrede hatte Möll auf die schwierige Situation hingewiesen, auf die der Motorsport seit vielen Jahren zusteuere. Gerade der Rallyesport habe es durch immense Kostensteigerungen, kompliziertere Reglements und schwindende Akzeptanz in der Bevölkerung durch sensiblere Einstellungen im Umgang mit der Natur immer schwerer. Zusätzlich setze der demografische Wandel mit der Überalterung der Gesellschaft den Vereinen schwer zu. Die immer egozentrischer werdende Einstellung bei den Freizeitaktivitäten führe dazu, dass das »Wir« auseinanderdrifte; die moralischen Bindung an Vereine gehe damit verloren. Möll wagte mit dem Blick auf das am Beispiel Frankreichs geforderte Tempolimit von 80 Stundenkilometern auf Landstraßen und auf die immer moderneren Automobile auch einen Ausblick: »Werden wir in 20 Jahren vollkommen autonom fahren und dann vielleicht keinen Führerschein mehr brauchen?«

Der MSC sieht sich für die Zukunft sehr gut gerüstet. Mit dem Motorsportschulungszentrum und Vereinsheim in exponierter Lage in Hungen haben sich die Horlofftaler einen Ort der Begegnung geschaffen. In Zukunft sollen dort Seminare stattfinden und alle Veranstaltungen geplant werden, die der rund 370 Mitglieder starke und über die hessischen Landesgrenzen hinaus aktive Club organisiert.

Dazu zählen die große Oldtimerfahrt Horlofftal am Pfingstsonntag, 20. Mai, und das 10. ADAC Traktortreffen Villingen am 17. Juni (mehr unter www.msc-horlofftal.de).

Schlagworte in diesem Artikel

  • ADAC
  • Dieter Muth
  • MSC Horlofftal
  • Ralleysport
  • Sportler
  • Sportlerinnen und Sportler im Bereich Automobil- und Rennsport
  • T-Shirts
  • Hungen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.