31. August 2018, 18:07 Uhr

Minifeuerwehr Reiskirchen besucht alte Zigarrenfabrik

31. August 2018, 18:07 Uhr
Die Kinder schauen Christel Schneider beim Glasperlenherstellen über die Schulter. (Foto: sgt)

Ein paar besondere Besucher hatten dieser Tage das Künstlerehepaar Herbert und Christel Scheider aus Reiskirchen. Die Minifeuerwehr besuchte die Alte Zigarrenfabrik, heute eine Kunstwerkstatt. Die Kinder waren überrascht was es alles in Reiskirchen zu entdecken gab, so wusste doch kaum ein Elternteil wo das Gebäude ist und was genau es dort tolles zu sehen gibt.

Die Glasperlenfachfrau erzählte, wie alt das Gebäude ist und wozu es genutzt wurde. Das Gemäuer wird zwar nicht mehr zur Zigarrenherstellung genutzt, jedoch ist es der Ursprungsort vieler toller Kunstwerke. Ob Glas, Holz, Metall oder andere Materialien, vieles wird von dem Ehepaar liebevoll umgestaltet. Christel Schneider zeigte den Kindern, wie eine Glasperle mit viel Geduld hergestellt wird. Nachdem alles bestaunt war, ging es darum, die eigene Kreativität zu entdecken. Jedes Kind durfte sich einen Speckstein aussuchen und mit Schmiergelpapier bearbeiten. Bei einem der letzten Arbeitsschritte wird der Stein mit Stahlwolle geschliffen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Elternteile
  • Reiskirchen
  • Susanne Görnert
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.