04. September 2018, 05:00 Uhr

Millionen für Sanierung der Gallusschule Grünberg

Doppelte Freude an der Gallusschule Grünberg: Nicht nur das neugestaltete Außengelände ist fertig, auch die millionenschwere Grundsanierung ist auf dem Weg.
04. September 2018, 05:00 Uhr
Buchstäblicher Höhepunkt der Neugestaltung des Außengeländes: der neue Kletterfelsen an der Gallusschule. (Foto: tb)

Diese Investition scheint unstrittig, zumindest wurde bislang kein Widerspruch aus den Reihen der Kreispolitik laut: Bis 2022 fließen 2,9 Millionen Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm II in die Sanierung der Gallusschule Grünberg. Dann sollen die dringenden Arbeiten, deren grob geschätztes Gesamtvolumen rund fünf Millionen beträgt, abgeschlossen sein. Die frohe Botschaft überbrachte Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl. Anlass war ein weiteres freudiges Ereignis, die Fertigstellung des neugestalteten Außengeländes.

Immerhin sieben Jahre sind seit dem Startschuss für das mit 260 000 Euro veranschlagte Projekt vergangen. Ziel war es, das graue, »pädagogisch wertlose« Außengelände der Gallusschule komplett umzukrempeln. Vor allem sollte dabei eine erlebnisorientierte und naturnahe Spielfläche entstehen. Mit Bewegungsangeboten, die den unterschiedlichen motorischen Entwicklungsständen der Kinder entsprechen, die die Förderschule am Rande Grünbergs besuchen.

 

Offen für alle

 

Sieben Jahre nach dem Startschuss, nach Abstimmung der Planung des Landschaftsarchitekten Burghammer, in die auch Ideen von Kindern einflossen, ist man nun am Ziel – mal abgesehen von Restarbeiten wie Bepflanzung des Erdwalls, Einfriedung einer Streuobstwiese und Anlage einer Spielfläche für die Schulanfänger. Nicht zu übersehen ist der Schlusspunkt, der soeben der Öffentlichkeit vorgestellt wurde: ein gut drei Meter hoher Kletterfelsen mit Tunnelhöhle.

Immerhin 39 500 Euro kostete die Arbeit des Betonkünstlers Udo Bilagk. 28 500 Euro flossen aus Spenden und Sponsorengeldern, allein 20 000 Euro steuerte die Sparkasse Grünberg aus dem Topf »PS-Los-Sparen« bei. 3000 Euro stammen aus dem Erlös von »Grünberg auf der Rolle«; nicht vergessen seien die Zuwendungen heimischer Firmen und Privatpersonen sowie Mittel, die der Förderverein beisteuerte.

 

Wider das »Natur-Defizit«

 

Diesem wie allen Unterstützern dankte eingangs der kleinen Feierstunde Schulleiterin Silvia Christen. Ihr Fazit: »Das Ergebnis ist überwältigend, die Schüler sind begeistert.« Täglich zu beobachten, so Christen, sei der Bewegungsmangel der Schüler, deren Kindheit zunehmend verplant, von Leistungsdruck und weniger freier Zeit im Freien geprägt sei. Diesem »Natur-Defizit« habe man etwas entgegensetzen wollen.

Dass sich eine Schule mit solcher Vehemenz diesem Ziel, mithin der Gestaltung des Außengeländes gewidmet habe, fand Schmahl bemerkenswert. Zumal die Gallusschule diese Vehemenz schon vor zehn Jahren entwickelt habe – »damals erst recht außergewöhnlich.« Das Lob teilte Silvia Linker, Vorstandsmitglied der Sparkasse Grünberg. Das Geldinstitut hatte bereits zuvor der Schule unter die Arme gegriffen, etwa die Hälfte der Planungskosten übernommen.

»Für die Kinder traumhaft«, urteilte Bürgermeister Frank Ide mit Blick auf den Kletterfelsen. Mit dem sei nun die – monetär gesehen – »größte Hürde« des Vorhabens genommen. Und das zugunsten aller Kinder und Familien. Steht doch das Bewegungs- und Spielangebot am Eingang des Nordic-Walking-Parks allen offen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christen
  • Euro
  • Frank Ide
  • Grünberg
  • Sparkassen
  • Grünberg
  • Thomas Brückner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.