20. November 2018, 22:18 Uhr

Meinungen sollen ausgelotet werden

20. November 2018, 22:18 Uhr
Ehrungen bei der CDU Wettenberg mit (v. l.) Volker Kreuter, Klaus Peter Möller, Paul Nowacki, Gerhard Noeske, Renate Dysli, Gerd Scheler, Bernd Eyring und Erwin Pachel. (Foto: mo)

Zur Wahl von zwölf Delegierten für die Kreis- und Landesparteitage zur Wahl der Landesliste zur Europawahl 2019 hatte die die CDU Wettenberg eine Mitgliederversammlung im Wißmarer Bürgerhaus einberufen. Sie war zudem mit Ehrungen verbunden. Wie vorgeschlagen, wurden Vorsitzender Dr. Gerhard Noeske, die zwei stellvertretenden Vorsitzenden Andrea Barbara Walker und Renate Dysli sowie Gerd Scheler, Günter Hoffmann, Laura Frey, Gabor Stamm, Florian Peham, Christoph Maitzen, Johann Gottfried Hecker, Ernst Loh und Marianne Noeske gewählt.

Gerhard Noeske, der die CDU Wettenberg seit 2004 führt, sagte, man wolle wesentliche Positionen teilen, ins Gespräch kommen, aber auch kontrovers diskutieren, um Meinungen auszuloten. Die Wettenberger CDU habe das Absetzen der Straßenbeiträge mit beeinflusst und bemüht sich derzeit, den Radweg nach Gießen sicherer zu machen.

Der Landtagsabgeordnete Hans Jürgen Irmer bezeichnete die Wahlausgänge in Bayern und Hessen als Denkzettel für die Berliner Ereignisse. Die Kandidaten hätten im Vorfeld viel geleistet, aber dem bundesweiten Trend nicht entgegenwirken können. Irmer bezeichnete Friedrich Merz als seinen Wunschkandidaten für den CDU-Vorsitz. Er hofft, dass sich die CDU bei den Kommunalwahlen in zwei Jahren gestärkt zeige.

Klaus Peter Möller ging auf den Wahlkampf in Hessen ein und bescheinigte Frank-Tilo Becher, seinem siegreichen Kontrahenten von der SPD um das Direktmandat, einen sauberen, guten Wahlkampf.

Die Ehrungen nahmen Noeske und Andrea Walker vor. Renate Dysli wurde für 15-jährige Mitgliedschaft geehrt, Volker Kreuter für 20 Jahre und Gerd Scheler, der aktuelle Schriftführer, für 25 Mitgliedsjahre. 40 Jahre Mitglieder der CDU sind Bernd Eyring, er war langjähriger Schatzmeister und im Gemeindevorstand aktiv, und Prof. Paul Nowacki, der als Gemeindevertreter für die CDU aktiv war und als »Protokoller in Sachen Partei« arbeitet. Für ebenfalls 40 Jahre wurde Erwin Pachel geehrt. Auf 45 Jahre Mitgliedschaft kann Gerhard Noeske verweisen. Er gehört seit 2001 zur Gemeindevertretung, leitet seit 2006 die CDU-Fraktion und seit 2004 die CDU Wettenberg. Außerdem ist er Mitglied im Kreistag.

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • CDU Wettenberg
  • Europawahlen
  • Friedrich Merz
  • Günter Hoffmann
  • Klaus Peter Möller
  • Meinung
  • SPD
  • Wißmar
  • Wettenberg
  • Klaus Moos
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.