30. August 2018, 22:16 Uhr

Lindener Sportler sind spitze

30. August 2018, 22:16 Uhr

Die Liste am Mittwochabend war lang: Über 100 Sportler aus fünf Vereinen wurden bei den Lindener Sportlerehrungen in der Volkshalle Leihgestern ausgezeichnet. Bürgermeister Jörg König gratulierte den sportlichen Aushängeschildern der Gemeinde.

Beim Gießener Tanzclub 74 zeichneten sich Daniel Kozachyshen und Eileen Rolshausen im Bereich Rock’n’Roll und Akrobatik besonders aus: Unter anderem können sie eine Teilnahme am Weltcup in Lyon in Frankreich, die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Budapest und die Nominierung zur Nationalmannschaft vorweisen. Des Weiteren erreichten sie die Finalrunde beim Großen Preis von Deutschland. Zudem wurden sie Hessenmeister bei der Landesmeisterschaft in Hessen und Baden-Württemberg und belegten den ersten Platz bei der Landesmeisterschaft in Hessen. Auf der Bühne in Leihgestern bewiesen sie bei einer Showdarbietung ihr Können.

Aus den Reihen des Kegelvereins »Gut Holz« wurden Evelyn Weigandt, Sophie Lepper, Lea Steinmüller, Noah Steinmüller sowie ihre Trainerin Heike Steinmüller für ihr Engagement in der Jugendarbeit mit Ehrenurkunden ausgezeichnet. Im Schützenverein Leihgestern taten sich Jörg Leipert, Ulrich Weiß, Wolfgang Oberheim, Werner Seidler, Wolfgang Dippel, René Frank, Laura Klein und Isabella Oberheim hervor.

In der Abteilung Leichtathletik des TV Großen-Linden gab es gleich mehrere Gau- und Kreismeister zu ehren: Janne Ulferts, Ilias Kokkinas, Aurelia Budak und Johannes Pfister erreichten Top-Platzierungen bei der Kreishallenmeisterschaft in Buseck und dem Gau-Kinderturnfest in Lollar. Zusätzlich erreichten Johannes Pfister, Elia Kipper, Luis Uhl und Levin Stützer den 1. Platz bei den Kreis-Mehrkampf-Meisterschaften in Linden in den Disziplinen Dreikampf und Vierkampf.

In der Abteilung Turnen und Breitensport des TV Großen-Linden wurden Hannah Zachariasz, Ricarda Weiß, Sonila Bobi, Annika Schöpfer, Julia Palinkasch, Lina Burgard, Lena Bober, Rebekka Scheinker, Emma Keller, Laura Kutscher und Benita Hoffmann sowie Lennart Glaser, Justus Wüsten, Frederik Hotte, Philipp Schimpf, Hannes Schmidt, Justus Over, Nicolas Schröder, Leon Arbter, David Grauberger, Anton Rühl, Emirhan Aslan, David Pfister, Nico Horvath, Rico Wolf und Martin Friedrich mit Ehrenurkunden ausgezeichnet.

Teams mit Top-Leistungen

Bei den weiblichen Mannschaften schaffte die Kürmannschaft LK2 den ersten Platz bei der Gau-Pokalrunde in Heuchelheim (Nina Glaser, Benita Hoffmann, Laura Kutscher, Lorena Wagner, Nina Weiß, Lajana Wilde, Lena Zeidler), die Kürmannschaft LK4 den ersten Platz bei den Regionalmeisterschaften in Linden, den ersten Platz bei der Gau-Pokalrunde in Heuchelheim und den ersten Platz bei den Herbstmeisterschaften in Allendorf in der Disziplin Gerätevierkampf (Julia Palinkasch, Karla Schröder, Hannah Zacharariasz, Sonila Bobi, Angelina Stehr) und die Pflichtmannschaft P5 den ersten Platz bei den Herbstmeisterschaften in Allendorf und den zweiten Platz bei der Gau-Pokalrunde in Heuchelheim in der Disziplin Geräte-4-Kampf (Daria Brunda, Louise Delskamp, Emma Keller, Jona Peters, Lea Steinmüller, Pauline Wagner).

Bei den Herrenmannschaften erreichte das Turnteam Linden Aktive den zweiten Platz in der dritten Bundesliga Nord im Kunstturnen und den Aufstieg in die zweite Bundesliga Nord (Ha van Duc, Jonas Baert, Moritz Weber, Florian Arendt, Yumito Nishiura, Maximilian Kessler, Fabian Kessler, Nico Horvath, Eric Franke, Lennart Glaser, Tom Bobuien und Leon Arbter), das Turnteam Jahrgang 2006 den zweiten Platz bei der Hessischen Mannschaftsmeisterschaft Gerätturnen in Melsungen und den ersten Platz bei der Gaumannschaftsmeisterschaft Gerätturnen Linden (Emirhan Aslan, Joschua Loh, David Pfister, Julius Rinn, Vincent Sarges und Philipp Schimpf) und das Turnteam Jahrgang 2004 den vierten Platz bei der Hessischen Mannschaftsmeisterschaft Gerätturnen in Melsungen und den ersten Platz bei der Gaumannschaftsmeisterschaft Gerätturnen Linden (Jannik Linn, Justus Over, Berthold Rainer, Anton Rühl und Justus Wüsten).

Auch die Taekwondo-Abteilung kann auf zahlreiche Erfolge zurückblicken: Unter anderem erreichte Jill-Marie Beck den ersten Platz beim Bundesranglistenturnier »NRW Masters« in Dortmund, den ersten Platz bei der Landesmeisterschaft »Saarland Open«, den ersten Platz bei der Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz-Pokal, den ersten Platz bei der Baek’s Meisterschaft, den ersten Platz HTU Open in Bad Soden Salmünster und den ersten Platz beim Lippe Pokal in Hamm in der Disziplin Olympischer Vollkontakt, Jugend C weiblich.

Aaron Eucker belegte den ersten Platz beim Hessenpokal in Bad Soden-Salmünster in der Disziplin Olympischer Vollkontakt, Jugend C männlich, Ilias Fdil den ersten Platz bei den HTU Open in Bad Soden-Salmünster in der Disziplin Olympischer Vollkontakt, Jugend C männlich. Elric Große erreichte den ersten Platz bei der Landesmeisterschaft beim Saarland Open in Lebach in der Disziplin Olympischer Vollkontakt, Jugend B männlich. Auch die anderen geehrten Mitglieder der Abteilung, Lavina Dujleag, Julius Aktug, Theodor Frank, Daniel Heinz, Gleb Keil, Alexander Nau, Moritz Pauli, Kira Stankovic, Alexander Stankovic, Esat Turhan und Janne Mati Ulferts erreichten Top-Platzierungen bei unterschiedlichen Turnieren.

Taekwondo-Team auf Platz eins

Das Team »Sporting Taekwondo« holte den ersten Platz beim Hessenpokal in Ober-Erlenbach – altersübergreifend in der Disziplin Olympischer Vollkontakt (Eugen Kiefer, Theodor Frank, Ilias Fdil, Gleb Keil, Daniel Heinz, Alexander Nau, Moritz Pauli, und Janne Mati Ulferts). Auch die Taekwondo-Abteilung gab direkt im Anschluss an die Ehrungen einen kleinen Einblick in ihre Trainingsmethoden.

In der Abteilung Turnen und Breitensport der TSG 1893 Leihgestern zeichneten sich Julia Hübner, Marlene Amberg, Nele Dietz, Mieke Winter, Emelie Langer, Theresa Langer, Marie Heß, Anna Fischer, Hanna Kückmann und Lilly Schäfer durch besondere Leistungen aus.

Für besonders erfolgreiche Sportler gab es neben Urkunden und Geschenken auch Medaillen in Form der Ehrengabe in Gold, Silber und Bronze als höchste Auszeichnung der Stadt Linden: Die Auszeichnung in Gold gingen an Nico Horvath (TV Großen-Linden, Breitensport) für seine besonderen Leistungen bei der Deutschen Meisterschaft im Mehrkampf, sowie an Annika Wentzel (10. Platz) und Sandra Lepper (12. Platz) für ihre Leistungen bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Berlin in der Disziplin Schwimmfünfkampf (beide TV Großen-Linden, Breitensport). Silbermedaillen gingen an Martin Friedrich (TV Großen-Linden), Ulrich Weiß (Schützenverein Leihgestern) und Benita Hoffmann (TV Großen-Linden). Bronze wurde an Jörg Leipert, Wolfgang Oberheim, Werner Seidler, Wolfgang Dippel, Laura Klein und Isabella Oberheim (Schützenverein Leihgestern), Laura Kutscher und Rico Wolf (TV Großen-Linden) verliehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anna Fischer
  • Breitensport
  • Fernsehen
  • Jörg König
  • Jörg König (Linden)
  • Linden
  • Linden-Leihgestern
  • Ricarda-Huch-Schule Gießen
  • Schützenvereine
  • Sportler
  • Wolfgang Dippel
  • Linden
  • Constantin Hoppe
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.