12. Juli 2018, 18:00 Uhr

Auslandsjob

Lehrer aus Grünberg wird Schulleiter in Palästina

Studiendirektor Matthias Wolf verlässt die Weidigschule in Butzbach und übernimmt eine Schulleiterstelle in Beit Jala in der Region Bethlehem. Seine Familie bleibt zunächst in Grünberg wohnen.
12. Juli 2018, 18:00 Uhr
Matthias Wolf

Der Grünberger Studiendirektor Matthias Wolf hat ab August einen ungewöhnlichen Arbeitsplatz: Er übernimmt die Leitung einer deutschen Schule in der palästinensischen Stadt Beit Jala zwischen Jerusalem und Bethlehem.

Der 55-jährige hat dafür seine Stelle als Fachbereichsleiter am Weidiggymnasium in Butzbach aufgegeben.

Durch Vermittlung der Zentralstelle für das deutsche Auslandsschulwesen hat Wolf die Stelle im Westjordanland gefunden.

Die vom Berliner Missionswerk getragene evangelisch-lutherische Schule »Talitha Kumi« wird in Zusammenarbeit mit der »Evangelisch-Lutherischen Kirche in Jordanien und im Heiligen Land« betrieben.

 

Exzellente Auslandsschule

 

»Das Schulzentrum mit rund zehn Hektar Fläche liegt in Beit Jala auf der höchsten Erhebung in der Region Bethlehem, von der man einen schönen Rundblick auf die umliegenden Hügel, Täler und Dörfer hat.

Ein Gästehaus mit 40 Zimmern, ein Buffet-Restaurant, Tagungsräume, eine Terrasse und ein gemütlicher Lobbybereich gehören dazu«, erzählt Wolf, der bereits Auslandserfahrungen gesammelt hat.

Von 1998 bis 2001 war er als Lehrer an der Christlichen Deutschen Schule in Chiang Mai in Thailand, einer Einrichtung der Marburger Mission.

Auch seine Frau Elvira hat an der Schule gearbeitet, bis Tochter Valerie, heute 17 Jahre alt, geboren wurde. Sohn Christopher (14) erblickte das Licht der Welt in Deutschland, bevor Wolf ein weiteres Mal nach Thailand ausreiste.

 

Fachschule für Hotelmanagement

 

Von 2005 bis 2011 war er als Schulleiter in Chiang Mai. Sein langjähriger Wunsch, nochmals eine Schule im Ausland zu führen, gehe nun in Erfüllung. Schon vor sieben Jahren habe er die Schule bei einer Tagung in Ägypten kennengelernt.

Zu »Talitha Kumi« gehören auch ein Kindergarten, ein Internat für Mädchen und eine Fachschule für Hotelmanagement. Wolf wird Chef von rund 100 Mitarbeitern, darunter 55 palästinensische und sieben von der Bundesrepublik Deutschland vermittelte Lehrer.

Außerdem gibt es sechs Helfer im Freiwilligen Sozialen Jahr. Eine davon ist Samira Walldorf, die Tochter des ehemaligen Grünberger Pfarrers Dr. Jochen Walldorf.

 

Wohngruppen für Körperbehinderte

 

Seit 1989 gibt es in Beit Jala eine weitere deutsche Einrichtung, das Rehabilitationszentrum Lifegate, welches von dem ehemaligen Gießener CVJM-Sekretär Burghard Schunkert geleitet wird.

Es verfügt über zwei Wohngruppen für körperbehinderte, gehörlose und lernbehinderte Jugendliche, hat eine Ausbildungswerkstatt und eine Beschützende Werkstatt, die Arbeitsplätze für Menschen mit Körperbehinderungen bietet.

Doch zurück zu »Talitha Kumi«, die zu den Leuchtturmschulen Palästinas zählt, seit 1997 in den Kreis der Unesco-Schulen aufgenommen und 2017 als »Exzellente Deutsche Auslandsschule« zertifiziert wurde. »Ziel unseres Einsatzes für palästinensische Kinder und Jugendliche ist es, durch Bildung zu Verständigung und zum Frieden beizutragen in einer wenig friedvollen Region«, erklärt Wolf.

 

Familie bleibt zunächst in Grünberg

 

In der Region um Beit Jala sei es weitgehend friedlich und die Schule ein Idyll umgeben von Weinbergen. Die ständig im Fernsehen gezeigten Bilder von gewalttätigen Auseinandersetzungen kommen aus dem Gazastreifen, der 70 Kilometer entfernt liegt.

Während der hessischen Schulferien verbringen Wolfs Frau Elvira und die beiden Kinder Valerie und Christopher drei Wochen Urlaub mit ihrem Vater im Westjordanland.

Sie werden aber zunächst weiter in Grünberg wohnen bleiben, denn Tochter Valerie wird in zwei Jahren das Abitur machen und Sohn Christopher die Realschule abschließen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bethlehem
  • Fachschulen
  • Familien
  • Grünberg
  • Lernbehinderte
  • Palästina
  • Westjordanland
  • Grünberg
  • Butzbach
  • Lothar Rühl
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.