27. November 2018, 21:33 Uhr

Soziales Engagement

Landesehrenbrief für Horst Habicht

27. November 2018, 21:33 Uhr

Eine Riesenüberraschung wartete am Montag in Gießen auf Horst Habicht aus Linden: Für sein Engagement in der Kolpingsfamilie wurde er mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet. Eigentlich war Habicht davon ausgegangen, einen Vortrag in den Räumen von St. Bonifaz im Martinshof zu halten. Dort aber erwartete ihn bereits Landrätin Anita Schneider. Diese unterstrich: »Horst Habicht ist ein Mensch voller Tatendrang und Aktivitäten zur Unterstützung seiner Mitmenschen. »Er ist ein Mensch mit sehr starkem sozialen Engagement.«

Geboren am 6. Mai 1946, gehört Habicht seit 30 Jahren der Kolpingsfamilie in Gießen an; seit 1994 ist er Vorstandsmitglied in verschiedenen Positionen. Vor etwa 20 Jahren begann er, gut erhaltene Kleidung, Matratzen und Sprungrahmen für die Ukraine- und Moldavienhilfe der Kolpingsfamilie zu sammeln und versandfertig zu machen. Als die Organisation einen Brötchenbackofen suchte, sammelte Habicht Spenden bei Bekannten, Freunden und Verwandten und realisierte den Kauf eines Ofens. Als er hörte, dass Kinder in einem Kindergarten in Christinau in Moldavien auf dem blanken Betonboden spielen musste, besorgte er kostenlos 70 Quadratmeter Laminat.

Das sind nur einige wenige der vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten, mit denen Habicht zeigt, dass ihm das Wohl seiner Mitmenschen am Herzen liegt: So ist er seit 2015 in der Flüchtlingshilfe tätig. Zu Beginn seines Ruhestandes verschenkte er seinen Kleinbus an eine Organisation in Nord-Portugal, die damit Kitas und Alten-Einrichtungen versorgt. Seit vielen Jahren sammelt er Natur-Flaschenkorken für ein Projekt der Landfrauen: Die Korken gehen dann an eine Behinderteneinrichtung in Kehlheim, die daraus Dämmstoffe fertigt.

Anlässlich der Übergabe des Ehrenbriefes gab sich Horst Habicht überaus bescheiden: »Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung – aber wenn ich mich hier in diesem Raum umschaue, sehe ich viele Gesichter, die es noch mehr verdient haben, derart ausgezeichnet zu werden und die viel mehr leisten als ich.« (Foto: con)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anita Schneider
  • Kolpingwerk
  • Mitmenschen
  • Soziale Einrichtungen
  • Soziales Engagement
  • Linden
  • Gießen
  • Constantin Hoppe
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.