06. September 2018, 18:00 Uhr

Café-Eröffnung

Kuchen in der alten Allendorfer Apotheke

Die Allendorfer Gastronomie wird lebendiger. Bald eröffnet in der ehemaligen Apotheke ein Café, mit dem zwei Freundinnen sich einen Traum erfüllen wollen. Ein Wagnis für die beiden – und ein Novum für Allendorf.
06. September 2018, 18:00 Uhr
Petra Tuschla (links) und Martina Sommer schlagen mit der Eröffnung eines Cafés ein neues Kapitel auf – für sich, das Apotheken-Haus und die Allendorfer Gastronomielandschaft insgesamt. Schon jetzt zeigten viele Passanten Interesse, berichten sie. (Foto: jwr)

Es ist kein Jahr her, da gingen hier noch Rezepte und im Gegenzug Medikamente über den Tresen. Wohl beinahe jeder Allendorfer kennt diesen Raum, mit Regalen aus dunklem Holz und alten Gefäßen als Blickfang. Eine typische Apotheke eben. Seit Ende Januar ist die im neuen MedZentrum am Ortsausgang Richtung Treis untergebracht, der alte Standort verwaist.

Nun ist wieder Leben in der Apotheke in der Bahnhofstraße eingekehrt. Wo einst die Theke war, steht nun eine schwere Kreissäge. Auch in den hinteren Räumen, die den Kunden bisher verborgen geblieben waren, wird noch emsig gewerkelt, doch das Ende des Umbaus naht.

Petra Tuschla, 55 Jahre alt, und Martina Sommer, 51, sitzen herzlich lachend und mit müden Augen nebeineinander. »In den letzten Tagen waren wir immer von früh morgens bis spät abends hier«, erzählt Tuschla.

 

Letzter Feinschliff

Auch die Familien der beiden packen mit an. Bald kommt die teure Kaffeemaschine, die neue Einrichtung bekommt noch den letzten Feinschliff, dann können die beiden endlich Gäste in ihrem neuen Domizil empfangen. Sie sind froh, dass sie die Vermieterin und ehemalige Inhaberin der Apotheke von ihrem Plan überzeugen konnten.

Mit dem Café Lebenslust, das am 30. September öffnen wird, erfüllt sich das Duo einen Traum. »Es muss gemütlich sein, wie daheim, und es soll Lebenslust ausdrücken«, sagt Sommer. Sie wohnt noch nicht lange in Allendorf, lebte acht Jahre in Treis, stammt aus Hanau.

Tuschla, ihre Mitstreiterin, ist eine waschechte Allendorferin. Sie kennen sich schon seit einigen Jahren. Schicksalsschläge, die über beide Familien kamen, haben sie dann eng zusammengeschweißt.

Inzwischen, so scheint es, passt kein Blatt Papier mehr zwischen die beiden. Auch bei der Einrichtungsplanung, erzählen die Frauen, hätten sie sich nicht in die Haare bekommen. Hinter dem großen Raum, wo die Theke stehen wird, gehen mehrere Räume von einem Flur ab. »Wir haben anfangs selbst gestaunt, wie groß das hier ist!«, sagt Tuschla.

 

"Kunterbunt" und "grüne Oase"

Den Platz nutzen sie für verschiedene Räume, in denen sich bis zu 40 Kunden je nach Geschmack wohlfühlen sollen: das »Engelszimmer« in blau, die »Grüne Oase«, das Zimmer »Kunterbunt« mit farbenfroher Tapete, die »Gudd Stubb« im Look eines urigen Wohnzimmers.

Dienstags bis sonntags wollen sie ihren Kunden einiges bieten – ab sechs Uhr morgens Leberkäsbrötchen und weitere Frühstücksangebote, danach Kaffee, selbstgemachte Torten und Kuchen, Gebäck und mehr. Bis 17 Uhr soll geöffnet sein, dreimal pro Woche wollen sie einen Brunch anbieten.

»Wir haben eine positive Einstellung und Charme, das passt schon«, bekundet Sommer und lacht schallend. Die Lumdatalkommune ist kein leichtes Pflaster für Gastronomie, die Allendorfer mitunter erstmal skeptisch. Doch jüngst wurden mehrere Betriebe wiederbelebt.

Ein Eiscafé gibt es schon länger, nun also bald auch ein reines Café. Die Lage scheint günstig – zwischen der Kernstadt und der »Siedlung« Richtung Climbach. Tuschla und Sommer hoffen auch auf Kundschaft von der Gesamtschule.

Auch die Allendorfer werden kommen, das wette ich

Martina Sommer

Es ist ein Wagnis, doch die beiden sind optimistisch. Sommer: »Die Leute sind neugierig. Auch die Allendorfer werden kommen, das wette ich!« Ob sie recht behält, wird sich bald zeigen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Allendorf
  • Apotheken
  • Kuchen
  • Sommer
  • Träume
  • Allendorf
  • Jonas Wissner
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.