17. Juni 2018, 18:00 Uhr

Knotenpunkt

Kreisverkehr scheitert an Grundstückserwerb

Eigentlich will die Stadt Lollar eine innerstädtische Kreuzung zum Kreisverkehr umbauen. Eigentlich kein Problem, wenn da nicht vorher ein Grundstück zu erwerben wäre.
17. Juni 2018, 18:00 Uhr
Die Umsetzung eines Kreisels an der Kreuzung Gießener Straße, Kirschgarten (Auto) und Holzmühler Weg scheitert am vorhandenen Platz. (Foto: vh)

Weil der Holzmühler Weg um wenige Meter versetzt zum gegenüberliegenden Kirschgarten auf die Gießener Straße trifft, könnte das Projekt Kreisverkehr an diesem Knotenpunkt in der Kernstadt von Lollar scheitern.

In der Ecke Kirschgarten/Gießener Straße hat die Stadt Lollar bereits ein Grundstück erworben, dort parken mittlerweile Autos. Ein Grundstückserwerb im direkten Anschluss kam nicht zustande. In diesem Fall hätte man den Kreisverkehr wohl umsetzen können.

Der städtische Bauausschuss diskutierte das Thema bereits im Januar. Thorsten Eise vom Ingenieurbüro Zick-Hessler legte damals und jetzt erneut Varianten vor, wie man, eher schlecht denn recht, den Holzmühler Weg integrieren könnte.

 

Die Zeit drängt

 

Dass ein Kreisel den Verkehr beruhigte und mehr Sicherheit auch für Fußgänger böte, darüber waren sich alle einig. Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek machte deutlich, dass die Zeit dränge, denn das Förderprogramm Soziale Stadt laufe 2019 aus.

Gleichwohl der Kirschgarten mit 250 gezählten Fahrzeugen pro Stunde das Hauptproblem darstellt und der Holzmühler Weg nur 50 Fahrzeuge auf die Gießener Straße »schickt«, möchte der Ausschuss keinen Kreisel mit nur drei Armen.

Ein Beschluss wurde aber nicht gefasst, lediglich erwogen, dass zwei Varianten zum Kreisel denkbar seien: Ampelanlage für die Kreuzung oder Einbahnstraßenregelung für den Kirschgarten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausschüsse
  • Bernd Wieczorek
  • Grundstücke
  • Kirschgärten
  • Lollar
  • Volker Heller
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.