13. Februar 2018, 16:28 Uhr

Tierischer Einsatz

Kreative Polizisten in Grünberg: Verletzter Bussard darf im Streifenwagen mitfahren

Polizisten wurden in Lumda zu einem außergewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein verletzter Bussard musste versorgt werden. Die Beamten waren dabei kreativ.
13. Februar 2018, 16:28 Uhr
Ein Herz für Tiere: In Lumda kümmern sich Polizisten auch um einen verletzten Bussard (Foto: pm)

Einen außergewöhnlichen Einsatz hatten Beamte der Polizeistation Grünberg bei Lumda. In die Obhut der Beamten geriet nicht wie sonst gelegentlich üblich ein Straftäter, sondern ein junger schutzbedürftiger Greifvogel.

Die Beamten waren von einer Zeugin informiert worden. Demnach lag ein verletzter Raubvogel in der Nähe der Kläranlage bei Lumda. Die Streife fand wenig später am Rande eines Feldwegs den offenbar nicht flugfähigen Bussard auf.

 

Mit Spurensicherungsanzug eingefangen

Um schnelle Hilfe zu leisten, wurde der Vogel mit einem Spurensicherungsanzug, der eigentlich für andere Aufgaben vorgesehen ist, vorsichtig »eingefangen«. Gut eingepackt und auf dem Schoss des Beifahrers wurde das Tier dann im Polizeiauto von Lumda nach Grünberg zur Polizeistation gefahren.

Der Bussard wartete dann brav in dem »Anzug« im Flur des Polizeigebäudes, bis er von einer Mitarbeiterin einer Wildvogelpflegestation aus Hungen abgeholt wurde.

Wie sich herausstellte, ist der Vogel nicht schwerer verletzt. Nach einer Behandlung beim Tierarzt, wird er wieder aufgepäppelt und, so die vorsichtige Einschätzung, bald wieder fliegen können.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beamte
  • Kreativität
  • Grünberg
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.