25. März 2018, 20:00 Uhr

Köstlichkeiten bei Kaiserwetter

25. März 2018, 20:00 Uhr

Linden (se). Selbst das kleine Hindernis vor Eröffnung konnte die herausragende Stimmung bei der 29. Auflage des Marienmarktes in Großen-Linden nicht ansatzweise trüben: Der Trommler hatte sich krankgemeldet. Nun war guter Rat teuer, denn ohne Trommler konnte die Eröffnungszeremonie nicht in der gewohnten Form durchgeführt werden. Doch Bürgermeister Jörg König und Marktmeister Walter Basler erwiesen sich als findig und hatten schnell für Ersatz gesorgt: Michael Müglich aus der 1974er WM-Formation des Feuerwehrmusikcorps sprang ein und sorgte mit der Trommel für die angemessene Begleitung der Markteröffnung durch den Bürgermeister. Der Markt konnte beginnen.

Zunächst verlief der Besuch schleppend, doch nach und nach füllten sich die Straßen und Gassen in der Ortsmitte von Großen-Linden. Allerdings wirkte sich die in weiten Teilen Hessens grassierende Grippewelle auch auf den Markt aus. So konnte im Vorfeld davon ausgegangen werden, dass auf dem Marienmarkt wieder 90 Stände aufgeschlagen werden, doch krankheitsbedingt waren es diesmal »lediglich« 80. Auf den Besuch hatte das allerdings keinen Einfluss. Die Menschen schoben sich bei strahlendem Sonnenschein durch die Gassen. Apropos Besucher: Bürgermeister König gab bei der Eröffnung seiner Freude darüber Ausdruck, dass Delegationen aus den Partnergemeinden Machern in Sachsen, Macheren in Lothringen und Purgstall in Niederösterreich dem Marienmarkt ihre Aufwartung machten. Die Abordnung aus Österreich wurde angeführt von Bürgermeister Christoph Trampler, die aus Machern von Bürgermeisterin Doreen Lieder und die aus Frankreich von Stadträtin Sabine Dohmen.

Der Marienmarkt bietet für die zahlreichen Händler eine willkommene, zusätzliche Einnahmequelle, sondern auch für die Vereine und Einrichtungen der Stadt, sich zu präsentieren und/oder die Lindener und ihre Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten zu versorgen.

Buntes Vereinsleben

So stellten die Kameraden der Feuerwehr unter Beweis, dass sie nicht nur löschen, bergen, retten und den Verkehr regeln können, sondern auch kochen, braten und backen. Der Verpflegungsstand der FFW Großen-Linden war jedenfalls ständig umlagert. So ist auch große Stand des Obst- und Gartenbau-Vereins Großen-Linden nicht zu Unrecht die erste Anlaufstelle für Bürgermeister Jörg König und sein Gefolge beim Marktrundgang.

Eine Reihe weiterer Vereine zeigte sich »artgerecht«. So war der Angelsportverein wieder mit einem Stand vertreten, bei dem auch Fischbrötchen angeboten wurden. Weitere Vereine boten Kaffee und Kuchen, Bier und Würstchen sowie weitere Köstlichkeiten an. Das Nahrungsangebot war so vielfältig wie das Lindener Vereinsleben. Ganz besonders rührig zeigte sich der Heimatkundliche Arbeitskreis Linden, der eine vom Vorsitzenden Helmut Faber geleiteten Kellerführung anbot und ein Orgelkonzert organisiert hatte sowie durch seine Trachten-tragenden Mitglieder überall auf dem Markt präsent war.

Musikalischer Mittelpunkt war aber die Schaubühne, auf der zahlreichen Gruppen auftraten. So zum Beispiel die Wurzener Stadtmusikanten, die bereits zum 19. Mal auf dem Marienmarkt nicht nur auf der Bühne, sondern auch in den Gassen sowie beim Eintracht-Fanclub auftraten und auch in diesem Jahr das Markttreiben bereicherten.

Auf der Bühne traten unter anderem die Musical Kids (Burgschule/evangelische Kirche), der Shanty-Chor des GV Harmonie, die Weltmeisterformation 1974 des MC Großen-Linden, die Lollipops, die Dancing Girls Graffiti (KVH), aus Leihgestern die Showtanzgruppen Unknown Secret und Konfettis auf. Weitere Beiträge lieferten Salto Vokale (GV Harmonie) die Beat Girlz und Zumba Stars des TV Großen-Linden sowie verschiedene Gruppe der Lindener Schulen. Es war für jeden etwas dabei.

Der 29. Marienmarkt in Großen-Linden hat sich auch bei seiner diesjährigen Auflage in seiner ganzen Vielfalt präsentiert – und das bei Kaiserwetter.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Harmonie
  • Jörg König
  • Jörg König (Linden)
  • Linden
  • Schmankerln
  • Stände
  • Wirtschaftlicher Markt
  • Harold Sekatsch
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.