17. Mai 2018, 22:16 Uhr

Investitionen angekündigt

Koalition steht zum Schulstandort Allendorf

17. Mai 2018, 22:16 Uhr

Für die Koalitionäre von SPD, Grünen und Freien Wählern im Landkreis Gießen stellt die Außenstelle der Clemens-Brentano-Europa-Schule in Allendorf einen nicht zu ersetzenden Standortfaktor für die Kommunen im Nordkreis Gießen dar. Sie stellen nun im Kreistag einen Antrag, mit dem der Bestand dieses Schulstandortes bekräftigt werden soll.

»Wenn wir über gleichwertige Lebensbedingungen im Landkreis sprechen, müssen wir auch unser Möglichstes dazu beitragen«, erklärte Christian Zuckermann von den Grünen. »Deshalb möchten wir in die Zukunft investieren und den Schulstandort baulich sanieren.« Die Schule stand vor einigen Jahren vor der Schließung, erinnert Zuckermann; in der Koalition hatte man sich aber auf einen Erhalt im Verbund mit Lollar verständigt. Dazu stehe man.

Für die SPD sagt Dr. Melanie Haubrich, immer wieder werde über eine mögliche Schließung spekuliert. »Diesen Gerüchten wollen wir widersprechen.« Schüler, Eltern, aber auch die Lehrkräfte sollen wissen, dass die Koalition diesen Standort erhalten will. Dazu bedürfe es eines deutlichen Signals und nun einer klaren Beschlussfassung, wenn man denn auch Geld in die Hand nehmen wolle, ergänzte Christian Zuckermann. Er spricht von einer »Aufbruchstimmung« im Schulverbund.

Schülerzahl steigt leicht an

Die Koalition habe sich in den vergangenen Wochen mit der Schule in Allendorf befasst. In mehreren Gesprächen sowohl mit der Schulleitung als auch Vertretern aus der Elternschaft habe die Koalition einen umfassenden Eindruck erhalten. »Dass die Schülerzahl leicht steigt, ist ein positives Signal. Die Schule gehört in den ländlichen Raum und sie ist dort politisch notwendig und von der Koalition gewollt«, sagt Günther Semmler von den Freien Wählern.

Die Schule hatte ehemals über 600 Schüler. Aktuell besuchen etwa 250 Schüler die Außenstelle der CBES, im kommenden Schuljahr werden es 265 sein. Einerseits stimme der leichte Anstieg optimistisch, andererseits sei klar, dass die früheren Zahlen wegen des demographischen Wandels nicht wieder erreicht werden können. Trotzdem ist die Schule aus Sicht der Koalition »lebensfähig«. Dementsprechend soll sie auch im kommenden Schulentwicklungsplan verankert werden.

Angesichts des umfassenden Sanierungsbedarfes an der Einrichtung soll zunächst ein Gutachten beantragt werden, um die Schule entsprechend den zu erwartenden Schülerzahlen in den kommenden Jahren attraktiv zu gestalten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Allendorf
  • Freie Wähler
  • Investitionen
  • SPD
  • Wähler
  • Allendorf
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.