10. August 2018, 22:07 Uhr

Keller in Alten-Buseck wieder überschwemmt

10. August 2018, 22:07 Uhr

In Alten-Buseck stand nach dem Starkregen am Dienstag wieder Wasser in Häuserkellern. Mit der Sanierung der Großen-Busecker Straße sollte dieses Problem eigentlich weitestgehend behoben sein. Dennoch gab es ab der Hausnummer 50 wieder feuchte Keller, wie nun auf der Ortsbeiratssitzung diskutiert wurde.

Eric Richter-Belloff berichtete aber auch von Feuerwehreinsätzen an weiteren Stellen, etwa der Kreuzung Riegelweg/Am Rommel oder die Gießener Straße. Der Ortsbeirat bittet nun den Gemeindevorstand um Hilfe. Es solle insbesondere geprüft werden, ob kurz- und mittelfristige Möglichkeiten zur Abhilfe bestehen und wo die Grenzen der Zumutbarkeit für die Anlieger in den Problemzonen liegen.

Die Pläne für einen Solarpark unmittelbar an der Autobahn 485 fanden nur eine knappe Mehrheit im Ortsbeirat. Als Gegenargument wurde der Wegfall weiterer Weideflächen angeführt, die für die landwirtschaftliche Nutzung in Alten-Buseck benötigt werden.

Nach langjähriger Tätigkeit als Ortsgerichtsschöffe im Ortsgericht Buseck II hatte Werner Vogel beim Amtsgericht die Entlassung aus dem Amt beantragt. Eric Richter-Belloff wurde als Nachfolger vorgeschlagen.

Kein Gutachten wird es zur Stickstoffbelastung in der Straße Am Rinnerborn geben. Das hessische Umweltministerium teilte auf Anfrage mit, dass es eine Messung nicht für erforderlich hält. Als Gründe werden Modellberechnungen angeführt, die eine rund 25-prozentige Unterschreitung der Immissionsgrenzwerte ergeben. Da die Häuser nicht dicht an der Straße stünden, sei auch kein Straßenschluchtcharakter zu erkennen. 6,2 Prozent der 10 000 Fahrzeuge seien Lkw.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Starkregen
  • Werner Vogel
  • Buseck
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.