05. Februar 2019, 22:17 Uhr

Jahr der Bauarbeiten

05. Februar 2019, 22:17 Uhr

Es wird ein Jahr der Bauarbeiten für Birklar. Das wurde auf dem Grenzgang der Freien Wähler deutlich. Erste Station war hierbei das Feuerwehrgerätehaus, an dem in diesem Jahr Umbauarbeiten anstehen. Der Technische Prüfdienst – quasi der Feuerwehrhaus-TÜV – hatte Mängel festgestellt, welche die Stadt Lich beheben muss. Dazu erhält man einen Zuschuss des Landes Hessen, der bereits 2017 bewilligt wurde. Im Zuge der Bauarbeiten soll auch der Vorplatz erneuert werden, berichtete Ortsbeiratsmitglied Andreas Wirth.

Der Bau des Radweges nach Lich wird in diesem Jahr begonnen. Laut Ausschreibung soll er bis zum 31. Oktober sogar fertig sein. Birklar sei derzeit der einzige Stadtteil, der keine Radwegverbindung zur Kernstadt besitze, hieß es.

Ein unansehnlicher Maschendrahtzaun blieb am Friedhof nach Entfernen der Hecke zurück. Im Haushalt 2019 sind nun Gelder für einen neuen Zaun eingestellt. In diesem Zuge sollen einige Parkplätze entlang des Rad-Wirtschaftsweges anlegt werden, um den ruhenden Verkehr im Dorf zu entlasten.

Die Sanierung der Ortsdurchfahrt soll auch 2019 noch begonnen werden, teilten die Freien Wähler mit. Im Haushalt sind die Mittel bereits eingestellt. So wird am Ortseingang von Lich kommend ein Fahrbahnteiler gebaut werden, der den Verkehr verlangsamen wird.

Der »Freie Platz« wird ebenfalls grundlegend saniert. Er wird gepflastert und es werden nur noch einige markierte Parkplätze danach vorhanden sein. Im Bereich der Linde sollen Sitzgelegenheiten und am Brunnen ein Wasserspiel entstehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bauarbeiten
  • Birklar
  • Freie Wähler
  • Lich
  • Monika Jung
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.