17. Juni 2018, 21:22 Uhr

Kanonenbahn

Heimatkundler: Bahnkörper unter Denkmalschutz

17. Juni 2018, 21:22 Uhr

Da zur Zeit in Lahnau die Diskussion um den eventuellen Abriss einer Brücke und die weitere Zukunft eines Teiles der Bahntrasse im Gespräch ist, beteiligt sich auch der Geschichtsverein Lahnau an der Meinungsbildung und unterstreicht das mit einer Ausstellung »Die Kanonenbahnstrecke in Lahnau – Von der Enstehung bis zur Stilllegung und ihre Zukunft.«

Verbunden damit ist ein Aufruf. Darin wird gewünscht, dass die Gemeindevertretung den Gemeindevorstand beauftragt, das Verfahren zur Einleitung eines Denkmalschutzantrages beim Landesamt für Denkmalschutz einzuleiten. Man möchte, dass der gesamte Bahnkörper der alten Kanonenbahn von der Grenze Kinzenbach bis an die Grenze Wetzlar-Garbenheim inklusive der »Eisernen Brücke« mit ihren Bauwerken als wirtschaftliches Kulturdekmal unter Schutz gestellt wird. Die Trasse inklusive Brücke sollte überdies unter Naturschutz gestellt werden.

Befürwortet wird ein Trassendurchschnitt im Bereich der Autobahnunterführung nur in Form einer »Tunnellösung« (Halbschale). Die Bahntrasse solle nicht für die Nutzung eines Radweges umgestaltet und der bestehende Radweg an der Lahn nicht umgelenkt werden. Außerdem möchte der Verein, dass am bestehenden Radweg an der Lahnbrücke der Kanonenbahn ein Hinweisschild durch die Gemeinde aufgestellt wird. Darin sollte die Geschichte der Bahn und der übrigen Verkehrswege aufgezeigt werden. Der Verein übernehme gerne die textliche Gestaltung. Ergänzend sollte eine Tafel über Flora und die Fauna in der Lahn und an der Bahnstrecke informieren.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brücken
  • Denkmalschutz
  • Geschichtsvereine
  • Meinungsbildung
  • Lahnau
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.