26. Juli 2018, 22:08 Uhr

Gemeindepfarrer wird Schulseelsorger

26. Juli 2018, 22:08 Uhr

»Schön war die Zeit, aber auch die schönste Zeit geht einmal zu Ende«: Pfarrer Matthias Henkel verlässt zum 1. August die Kirchengemeinden Rodheim-Vetzberg und Bieber; er übernimmt die Stelle des Schulpfarrers an der Gießener Herderschule. »Viele Erinnerungen werden mir bleiben, die noch lange nachklingen. Natürlich gab es auch Momente, die nicht so erfreulich waren. Aber wie soll es auch anders ein, wenn man 20 Jahre in einer Gemeinde Pfarrer ist, manch Trauriges miterleben und von lieb gewonnenen Menschen Abschied nehmen muss«, bilanziert Henkel.

Er begann seine Arbeit als Pfarrer 1999 in Königberg mit halber Stelle. »Eine Zeit, an die ich gern zurückdenke, weil mir dort warmherzige und hilfsbereite Menschen begegnet sind, die dem ›Frischling‹ ordentlich unter die Arme griffen. Eine Gemeinde, in die bis heute Kontakte bestehen, wurden doch unter anderem ehemalige Konfirmanden von mir getraut und sogar einige deren Kinder getauft. Da merkt man wie die Zeit vergeht«, konstatiert Pfarrer Henkel. Und: In der Königsberger Kirche gab er seiner Frau Anita das Jawort. 2003 kam eine halbe Stelle in Rodheim-Vetzberg dazu. Damit war er in Biebertal in »Rodheim-Vetzberg« am längsten tätig. »Ans Herz gewachsen ist mir der Kindergarten in Vetzberg, für den ich einerseits zuständig war, den aber andererseits mein Sohn besuchte und in dem viele persönliche, freundschaftliche und über das Dienstverhältnis hinausgehende Beziehungen geknüpft wurden«, unterstreicht Henkel. Die nächste pfarramtliche Verbindung datiert aus 2007 zwischen Rodheim-Vetzberg und Bieber, die seine Pfarrstelle bis heute ist, kam wesentlich aufgrund von Stellenreduzierungen zustande: »Hier durfte ich noch mal anderes ausprobieren und Schwerpunkte setzen, in der Seelsorge und in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.« Auch die ev. Kindertagesstätte Bieber gehörte nun zum Aufgabenfeld. Pfarrer Henkel hat stets die Zusammenarbeit und die Kontakte mit den Ortsvereinen gepflegt. In seiner Amtszeit wurden auch Schwerpunkte durch Musikveranstaltungen in der Bieberer Kirche geetzt (u. a. Nidia Ortiz, Pretty Lies Light, Anna Offen, Rostov Don Kosaken, Ukulele, Schamrock-Duo, Beatles Reloaded). Hinzukam die generationsübergreifende Arbeit mit jungen und älteren Menschen. In Vetzberg hat sich die Kita mit dem Ortspfarrer stets beim Weihnachtsmarkt unterhalb der Burg mit eingebracht. Nun wird Matthias Henkel mit der Stelle des Schulseelsorgers an der Herderschule Gießen einen Neuanfang wagen. Die Kirchengemeinden Rodheim-Vetzberg und Bieber verlieren mit ihm einen engagierten Seelsorger, Prediger und Organisator der Arbeit vor Ort in den Gemeinden. Die Vakanzvertretung übernimmt ab 1. August Pfarrer Claus Becker (Rodheim). Die Gottesdienste der drei Predigtstellen Bieber, Rodheim und Vetzberg werden ähnlich dem Modell der »Sommerkirche« stattfinden.

Pfarrer Matthias Henkel wird im Gottesdienst am Sonntag, dem 26. August, um 14 Uhr in der evangelischen Kirche in Bieber verabschiedet. (Foto: ws)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erinnerungen
  • Evangelische Kirche
  • Herderschule Gießen
  • Kirchengemeinden
  • Momente
  • Pfarrer und Pastoren
  • The Beatles
  • Biebertal
  • Klaus Waldschmidt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.