01. September 2018, 16:25 Uhr

»Gehen Sie mal nach Laubach«

01. September 2018, 16:25 Uhr

Und noch eine Geschichte zum Bluesfestival ist zu erzählen: Denn vor 26 Jahren brachte ein entscheidender Hinweis das Festival in die Residenzstadt: »Gehen Sie mal nach Laubach, die brauchen was für junge Leute«, sagte eine Studentin damals während des Golden-Oldie-Festivals in Krofdorf-Gleiberg zum dortigen Künstlerischen Leiter Peter Turczak. Der hatte damals zwar schon die Idee für ein Bluesfestival, suchte aber noch nach einem geeigneten Standort.

Was Turczak nicht wusste: Die Studentin Franziska Jantsch – heute Franziska Bosch – hatte von seiner Idee gewusst und fragte Dirk Oßwald, was er davon hielte, wenn der Blues nach Laubach käme. Oßwald war damals designierter Kulturamtsleiter und erkannte schnell das Potenzial der Veranstaltung. So bahnte Franziska Bosch den Kontakt an und brachte Turczak mit ihrer warmherzigen Empfehlung in die Residenzstadt. Bei einer Besichtigung fand er sie als Eventort zunächst aber nicht geeignet. Findig brachte der damalige Bürgermeister Claus Spandau den Schlosspark ins Spiel und überzeugte damit Turczak.

Dann ging es los: Die Infrastruktur wurde entsprechend vorbereitet, Strom und Wege entsprechend dem Bedarf eines Festivals in der geplanten Größenordnung angepasst.

Heute beheimatet der Schlosspark neben dem Bluesfestival auch die Garten- und Landhaustage »La Villa Cotta« und lockt regelmäßig tausende von Besuchern an. Bosch wohnt längst nicht mehr in Laubach, die Laubacher denken allerdings noch gerne an ihre entscheidende Unterstützung zurück. Deshalb war sie, gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Claus Spandau, Ehrengast bei der Eröffnung des 25. Bluesfestivals. (sim/Foto: sim)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ideen
  • Krofdorf-Gleiberg
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Studenten
  • Laubach
  • Simone Alexander
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.