07. September 2018, 22:13 Uhr

Energietag des Landkreises

Fotovoltaik und Solar zu Hause nutzen

07. September 2018, 22:13 Uhr

»Die Sonne schickt uns keine Rechnung«: Das ist ein Zitat des Journalisten und Buchautoren Franz Alt. Er war bereits auf dem dritten Kreisenergietag des Landkreises Gießen zu Gast und stellte bewegend die Notwendigkeit der Energiewende dar. Anknüpfend an dieses Thema, widmet sich der diesjährige Kreisenergietag der wirtschaftlichen Nutzung von Sonnenenergie. Unter dem Motto »Ich steig fossiler Energie aufs Dach! – Fotovoltaik und Solarthermie bei mir zu Hause« zeigen Experten aus der Region beim sechsten Energietag des Landkreises, wie das funktioniert. Dieser Energietag findet am Samstag, 22. September, von 10 bis 15 Uhr in der Stadthalle Hungen (Am Grassee 10) statt. Der Eintritt ist frei.

»Der Energietag des Landkreises ist ein Praxisforum für alle, die sich künftig mit erneuerbarer Energie versorgen wollen«, erklärt Landrätin Anita Schneider. Viele Eigenheimbesitzer nutzen bereits die Sonne zur Erzeugung von Wärme und insbesondere für Strom. Die garantierte Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) minderte dabei das wirtschaftliche Risiko. Doch mit den zahlreichen Novellierungen des EEG wurde das Einspeisemodell immer unattraktiver. »Heute sind viele Menschen verunsichert und zögern, in Fotovoltaik für das Eigenheim zu investieren. Doch die Nutzung von solarem Strom zum Eigenverbrauch ist sehr rentabel, wenn man weiß wie«, sagt die Landrätin.

Markt der Möglichkeiten

Der Energietag gibt Antworten auf alle Fragen rund um die Nutzung von Fotovoltaik und Solarthermie zu Hause. Unabhängige Experten des Energieberatungsnetzwerkes in Stadt und Landkreis zeigen in Kurzvorträgen, wie Sonne für Wärme und Strom genutzt und dabei noch Geld gespart werden kann. Ein renommierter Steuerberater zeigt an praktischen Beispielen, was beim Betrieb einer Anlage an steuerlichen Aspekten zu beachten ist. Die Vorträge über jeweils 20 Minuten sind von 10.30 bis 11.30 Uhr geplant. Nach ihren Kurzvorträgen stehen die Experten für Fragen und individuelle Gespräche zur Verfügung.

Im Anschluss an die Vorträge können sich die Besucher bis 15 Uhr darüber hinaus bei regionalen Ausstellern auf dem »Markt der Möglichkeiten« über die technische Umsetzung zu Hause, über Fördermöglichkeiten und grundsätzliche Fragen zur Nutzung von Solarenergie informieren. Auch ein Solarmodul zum Anfassen steht bereit.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anita Schneider
  • Franz Alt
  • Photovoltaik
  • Solarthermie
  • Hungen
  • Gießen
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 31 - 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.