24. Juli 2018, 21:23 Uhr

Folgenutzung diskutiert

24. Juli 2018, 21:23 Uhr

In der Sitzung des Ortsbeirats Hattenrod beschäftigten sich die Mitglieder unter anderem mit der Verschlammung der Jossoller. Karl Wilhelm Langsdorf erwartet bis zur nächsten Sitzung eine verbindliche Aussage seitens der Gemeinde. Der Einsatz eines Spülwagens ist seiner Meinung nach nicht ausreichend. Vielmehr seien andere Maßnahmen erforderlich. Nach den Worten von Langsdorf ist der Vorgang seit 2015 offen.

Ortsvorsteher Erwin Roth hat bezüglich der Straßenschäden eine Liste erstellt, die durch die Mitglieder des Ortsbeirats noch erweitert werden kann. Im Zuge der Arbeiten in der Leerhafer Straße wurde die Alte Straße geöffnet und muss nun aus Geldern der Gemeinde instand gesetzt werden.

Auf dem Gelände um die ehemaligen Container zur Beherbergung von Flüchtlingen ist zwischenzeitlich einiger Schotter durch den Bauhof abgetragen worden. Der Bauhof hat den Feldweg abgehend von der Licher Straße am Waldrand bis zum Wald aufgearbeitet. Laut Langsdorf könnte auf dem kleinen der Bebauungsplan geändert werden, damit dort zwei bis drei Grundstücke entstehen können. Strom- und Wasseranschluss seien ja bereits vorhanden.

Mit dieser Meinung stand er eher alleine da. Michael Seipp-Wallwaey gab zu bedenken, dass es meist zu Problemen zwischen Anwohnern und Sportverein führen würde, wenn dort Häuser stehen würden. Der Sportverein, der das Gelände gepachtet hat, möchte den Bereich anders nutzen. Die Gemeinde wird aufgefordert, den Pachtvertrag für die nächste Ortsbeiratssitzung vorzulegen, um hierüber Klarheit zu schaffen. Auch zu der Frage, ob ein zwingender Rückbau erfolgen muss, oder nicht, ist Auskunft bis zur nächsten Sitzung zu geben.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Meinung
  • Sitzungen
  • Sportvereine
  • Reiskirchen
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.