25. Juli 2018, 18:38 Uhr

Waldbrand

Feuerwehr löscht brennenden Waldboden

Großeinsatz der Feuerwehr zwischen Rüddingshausen und Deckenbach: Es brennt der Waldboden. Durch schnelles Eingreifen wird Schlimmeres verhindert.
25. Juli 2018, 18:38 Uhr
Die Einsatzkräfte der Feuerwehren löschen den brennenden Waldboden und verhindern ein Ausbreiten des Feuers. (Foto: Feuerwehr Rabenau)

Durch schnelles und beherztes Eingreifen hat die Feuerwehr einen größeren Waldbrand verhindert.

Die Einsatzkräfte löschten nicht nur brennenden Waldboden, sondern legten mit Hacken und Schaufeln einen Graben an und füllten ihn mit Wasser. So konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten.

»Es tut gut, durch schnelle Hilfe Größeres verhindert zu haben«, berichtete Rabenaus Gemeindebrandinspektor Markus Göbel.

Gegen 13.30 Uhr wurde die Feuerwehr zum Einsatz in den Wald zwischen Rüddingshausen und dem Homberger Stadtteil Deckenbach gerufen.

Warum rund 120 Quadratmeter Waldboden brannten, ist noch unklar. Vermutlich ist auch hier die extreme Hitze verantwortlich.

 

Zur Vorsicht Rettungswagen gerufen

 

Die 40 Einsatzkräfte aus Rabenau, Allendorf/Lumda und Grünberg bekämpften das Feuer. Unterstützung bekamen sie durch einen Forstwirt, der mit einer Säge Holz gleich kleinschnitt. Nach rund drei Stunden war das Feuer gelöscht.

Gemeindebrandinspektor Göbel hatte zusätzlich einen Rettungswagen zur Einsatzstelle gebeten. »Das diente der Eigensicherung«, erklärte er. Bei einem solch körperlich schweren Einsatz und der extremen Hitze könne er nicht wissen, ob ein Helfer kollabiere.

Für einen solchen Fall wollte er Vorsorge treffen. Hätte es einen aktuellen Einsatz gegeben, wäre der Rettungswagen dahin abgezogen worden.

Am Ende war der Gemeindebrandinspektor mit der Zusammenarbeit aller vor Ort zufrieden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Feuer
  • Feuerwehren
  • Waldbrände
  • Rabenau
  • Reinhard Südhoff
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.