»Fernwald Swing!« hallt nach

16. Januar 2018, 20:08 Uhr
Ehrungen bei der Eintracht Steinbach mit (v. l.) stellvertretendem Vorsitzenden Wilfried Walb, Stefan Turi, Karl Krämer, Adolf Rink, Jürgen Glässner und Vorsitzendem Jörg Haas.

Drei besondere Ehrungen gab es am Samstag anlässlich der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins Eintracht Steinbach in der »Ratsstube Edelweiß« für Adolf Rink (1. Bass), Karl Krämer (2. Bass) und Stefan Turi (2. Bass): Gemeinsam sind die drei seit 195 Jahren dem Verein als Sänger treu. Jeder einzelne von ihnen blickt auf 65 Jahre Sangestätigkeit. 1952 traten die drei Jubilare in den Verein ein. »Damals waren wir immer 70 bis 75 Sänger«, erinnerte sich Karl Krämer. Dem stehe heute mit 36 Sängern gerade einmal die Hälfte des aktiven Personals gegenüber. Für die drei steht fest: »Wir werden auch weiterhin versuchen, alles mitzumachen – auch wenn die Stimmen im Alter manchmal nicht mehr so gut funktionieren«. Anlässlich der Versammlung wurde noch ein weiterer Langzeitsänger geehrt: Jürgen Glässner (1. Bass) ist dem Chor seit 25 Jahren treu. Zu Ehrenmitgliedern wurden Rainer Klee und Markus Walb ernannt. Der Vorstand dankte ihnen für langjährige fördernde Mitgliedschaft.

Der Höhepunkt des Jahres 2017 war für den Gesangverein das Konzert »Fernwald Swing!«, das im Dezember im ausverkauften Bürgerhaus in Annerod für Begeisterungsstürme sorgte – wenn auch Vorsitzender Jörg Haas aus gesundheitlichen Gründen verhindert war und die Veranstaltung via Video erlebte. »Aber so zeigte sich einmal mehr, wie es um die Eintracht steht: Die kann ›Konzert‹ auch ohne ersten Vorsitzenden«, unterstrich Haas in seinem Jahresbericht.

Daneben gab es natürlich auch einen Blick auf die Planungen für das aktuelle Jahr: Vorgesehen ist unter anderem die Teilnahme am Hessischen Chorfestival in Bad Schwalbach am 16. Juni. Am 10. Mai (Himmelfahrt) findet wieder das traditionelle Apfelweinfest auf dem Wiebel statt; am 21./22. April steht das Wertungssingen des Sängerbundes Hüttenberg-Schiffenberg in Watzenborn-Steinberg auf dem Kalender.

Dem Verein gehören 139 Mitglieder an, darunter 36 Aktive. Zwar wechselten 2017 sieben Sänger in die Reihen der fördernden Mitglieder, aber man konnte auch vier neue Sänger für den Chor gewinnen. 2017 konnte sich der Verein über ein positives Kassenergebnis freuen. Sehr gute Einnahmen aus dem Apfelweinfest und ein hohes Spendenaufkommen für das Konzert konnten die Ausgaben für die Veranstaltung und die Zelt- ertüchtigung kompensieren. Die Kasse wurde geprüft und deren einwandfreie Führung bestätigt. Der Vorstand wurde von den Mitgliedern einstimmig entlastet. (Foto: con)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chöre
  • Steinbach
  • Sänger
  • Fernwald
  • Constantin Hoppe
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.