27. August 2018, 21:28 Uhr

Fast nur Bestnoten

27. August 2018, 21:28 Uhr
Jugendliche aus Frankreich, Polen und Grünberg beim Einstieg in den Kletterwald am Hoherodskopf. (Foto: pm)

Insgesamt 47 Heranwachsende nahmen dieser Tage mit ihren Betreuern an der Jugendbegegnung unter dem Motto »Let’s come together« teil. Das zentrale Thema lautete Integration und das Zusammenwachsen von verschiedenen Kulturen in Europa. Aus Grünbergs französischer Partnerstadt Condom waren 14, aus dem polnischen Mragowo 13 Schüler gekommen. Aus Grünberg beteiligten sich 16 Jugendliche, acht von ihnen haben einen Migrationshintergrund.

Nach der Ankunft und der Aufteilung in die Gastfamilien fanden am ersten Tag ein gemeinsames Essen und Spiele in der Theo-Koch-Schule statt. Empfangen wurden die Gäste im Rathaus von Bürgermeister Frank Ide und Silke Arbeiter-Löffert vom Kinder- und Jugendbüro, zudem Vorsitzende des Arbeitskreis Städtepartnerschaft. Sie brachten ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass so viele Jugendliche immer wieder den Weg nach Grünberg finden.

Umfangreiches Programm

Den französischen und polnischen Gästen wurde gemeinsam mit den gleichaltrigen Grünbergern ein umfangreiches Programm geboten: Unter anderem gab es ein Graffiti-Kunstprojekt und ein Filmprojekt unter professioneller Anleitung, ein Zeltlager, ein gut frequentierter Tanzkurs, der Besuch der Pool-Party im Grünberger Schwimmbad, Wasserskifahren im Aquapark Niederweimar und ein Open-Air-Kinobesuch. Außerdem fuhr man zum Mathematikum nach Gießen, besuchte das Stadion und den Maintower in Frankfurt und kletterte auf dem Hoherodskopf im Kletterwald.

Das Abschlussfest, zu dem die Jugendlichen auch landestypische Speisen für die Gäste zubereiteten, fand in Lardenbach statt und war mit einer Fotopräsentation verbunden. Anhand eines Spinnennetzes konnten die Jugendlichen die Jugendbegegnung hinsichtlich Unterhaltungswert, Ausflüge, Essen und Unterkunft bewerten. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Die Punkte mit der höchsten Bewertung konzentrierten sich in großer Zahl im Inneren des Spinnennetzes.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Frank Ide
  • Grünberg
  • Jugendbegegnung
  • Kulturen
  • Mathematikum Gießen
  • Migrationshintergrund
  • Grünberg
  • der Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.