07. November 2018, 21:21 Uhr

Erste Vorsitzende nach 107 Jahren

07. November 2018, 21:21 Uhr
Die Auszeichnung für langjährige Sängertätigkeit mit Helmut Hejny (2. v. r.) und der neuen Chattia-Vorsitzenden Andrea Eller (l.). (Foto: la)

Die Mitgliedsvereine des Chattia-Sängerbundes sorgten wieder für eine stolze Aktivitätenbilanz, die nun auf dem Delegiertentag in Ettingshausen präsentiert wurde. Mit den Liedern »Guten Abend« und »Musica die ganz lieblich Kunst« eröffnete der gemischte Chor des Gesangvereins »Concordia-Liederkranz Ettingshausen« unter der Leitung des Vizechorleiters Dr. Johannes Paha die Veranstaltung.

Für den gastgebenden Verein begrüßte Felix Ebinger die Delegierten. Bürgermeister Dietmar Kromm hob besonders hervor, dass den Ettingshäusern das Singen im Blut liege. Singen bereite Freude und diene der Gesundheit. Kromm sprach die Hoffnung aus, dass für die Zukunft die richtigen Wege gefunden würden für den Erhalt des Chorgesanges.

In seinem Tätigkeitsbericht ging der scheidende Vorsitzende Helmut Hejny auf die Aktivitäten der Mitgliedsvereine im vergangenen Jahr detailliert ein. Herausgehoben wurde der »Tag des Liedes« im Kloster Arnsburg, an dem dreizehn Vereine mit insgesamt 22 Chorgruppen teilnahmen. Volkslieder, Musical und Gospel wurden dargeboten.

Hervorragend angenommen wurde das Angebot mit einem Workshop zur Stimmbildung in Ruppertsburg. Es sei kein verlorener Tag für die siebzig Teilnehmer gewesen, betonte Hejny. Die Kosten übernahm der Sängerbund, über eine Neuauflage wird nachgedacht.

Mehr Jugendarbeit gefordert

Nach dem Bericht der Kassenrechnerin Heidrun Meyer wurde der Vorstand entlastet. Nach den Worten von Jugendreferentin Anja Gottwalz sind nur die Kinderchöre aus Inheiden und Ettingshausen mit jeweils zwei Chorgruppen für die jüngeren und die älteren Kids aktiv. In Ettingshausen sei der Zulauf bei den »Notenhopsern« weiterhin erfreulich. Die Kooperation mit der Grundschule laufe sehr gut, 34 Kinder sind aktiv.

Schriftführerin Andrea Eller verlas den Bericht des verhinderten Bundeschorleiters Rainer Geitl. Darin verwies er auf den besonderen Erfolg der Stimmbildung. Bei den Vorstandswahlen wurde die bisherige Schriftführerin Andrea Eller zur neuen Vorsitzenden gewählt. Die Wahl bedeutet ein Novum in der 107-jährigen Geschichte; denn erstmals steht eine Frau an der Spitze des Chattia-Sängerbundes. Wiedergewählt wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Siegfried Häuser, ebenso wie Heidrun Meyer als Kassenrechnerin. Jugendreferentin bleibt Anja Gottwalz, neue Schriftführerin ist Gunda Hundeborn. Als Beisitzer gehören Rita Schweitzer, Friedel Oberheim, Felix Ebinger sowie Anke Wagner dem erweiterten Vorstand an.

Ausgeschieden ist Wilhelm Lind, der zwanzig Jahre als Beisitzer fungierte und auf eine 60-jährige Sängertätigkeit zurückblicken kann. Über 30 Jahre war Lind Vorsitzender des Gesangvereins »Eintracht Villingen«. Neue Kassenprüfer sind Werner Schneider und Thomas Schnurr.

Helmut Hejny und seine Nachfolgerin ehrten die treuen Mitglieder. Vom Gesangverein Concordia-Liederkranz Ettingshausen wurden ausgezeichnet (zum Teil in Abwesenheit): Werner Sann (50 Jahre aktiver Sänger und seit 28 Jahren Vorsitzender des Vereins) Karin Görnert,und Birgit Meilbeck (50 Jahre aktive Sängerinnen) sowie Horst Ackermann (40 Jahre aktiver Sänger). Gerhard Münch ist seit 60 Jahren beim Gesangverein »Cäcilia Lich« engagiert. Heinz Perschbacher singt seit 70 Jahren im Gesangverein »Eintracht 1877 Villingen«. Auf 60 Jahre aktive Mitgliedschaft können Hans Jürgen Vogt, Karl Heinz Wilhelm und Gerhard Reitz (alle »Eintracht 1877 Villingen«).

*

Der Gesangverein Eintracht Hattenrod ist am 9. November 2019 Gastgeber des nächsten Delegiertentages.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Chorgruppen
  • Dietmar Kromm
  • Gesangsvereine
  • Karl Heinz
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Werner Schneider
  • Reiskirchen
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.