28. August 2018, 22:22 Uhr

Erfrischender Liedercocktail

28. August 2018, 22:22 Uhr
Der Männerchor der Germania eröffnet den Liederreigen des Jubiläumsfrühschoppens. (Foto: rge)

Die Liedzeile »Das ist der Tag des Herrn« aus dem Gedicht von Ludwig Uhland im beliebten Chorklassiker »Schäfers Sonntagslied« im Satz von Conradin Kreutzer bildete den Auftakt zum Hessischen Frühschoppen, den der Männerchor des Gesangvereins Germania Watzenborn-Steinberg zu seinem 150-jährigen Jubiläum intonierte. Unter Leitung von Volker Purdak präsentierten sich die Sänger bestens aufgelegt und hießen dabei zahlreiche befreundete Chöre zum musikalischen Stelldichein im Hans-Weiß-Saal der Volkshalle willkommen.

Weitere Gäste waren unter anderem Landrätin Anita Schneider, Stadtrat Jakob Ernst Kandel sowie Ortsvorsteher Wilken Gräf, die Germania-Vorsitzender Heinz-Ulrich Dewald begrüßte. Der Jubiläumsfrühschoppen am Sonntagmittag stand unter dem Motto »150 Jahre Singen in der Germania«.

Neben der Chormusik wurde auch Blasmusik vom Musikzug Holzheim unter Leitung von Jochen Pietzsch gespielt. Andreas Möckel führte mit Informationen zu den Musikstücken durch das abwechslungsreiche Programm. Dazu wurden von den Vereinsmitgliedern typisch hessische Speisen wie Rippchen mit Kraut, Grüne Soße, Handkäs mit Musik sowie passendem Bier oder Apfelwein serviert.

»Parkplatzregen« zum Abschluss

Vom Gesangverein Eintracht Adam Isheim aus Grüningen mit Offbeat und ihrem neuen Männerchorprojekt unter Leitung von Florian Ilge wurde moderne Chormusik mit der Lollipop-Adaption »Eppelwoi« und »Sansibar« der Bläck Föss zum Mitsingen und Mitklatschen beigesteuert. »Applaus, Applaus« gab es von den Chorifeen der Watzenborn-Steinberger Eintracht mit Dieter Schäfer am Dirigentenpult für die Germania-Gastgeber und die Zuhörer. Mit der Chorgemeinschaft Frohsinn-Eintracht kamen Sänger aus Garbenteich und Hausen und erzählten vom »Konrad« aus der Feder des unvergessenen Pohlheimer Komponisten Hans Weiß. Chorleiter Jens Kempkens mit der Polyhymnia-Liederkranz-Chor präsentierte unter anderem das flotte »Rock mi«, bevor der Sängerkranz-Männerchor mit Peter Schmitt den Udo-Jürgens-Hit »Mit 66 Jahren« erklingen ließen. »Was wirklich zählt auf dieser Welt« wussten die Harmonie-Sänger, wie der Sängerkranz und die Eintracht ein Watzenborn-Steinberger Bruderverein der Germania, zu berichten, bevor sie zur Gratulation für den Jubiläumsverein »Erhebet das Glas« aus der Verdi-Oper »Ernani« unter dem Dirigat von Hans Happel anstimmten.

Das musikalische Finale war dem jüngsten Chorspross des Jubiläumsvereins, den Modern Voices mit Dirigent Andreas Stein vorbehalten. Ihr »Parkplatzregen« von Oliver Gies war eine willkommene perfekt vorgetragene musikalische Erfrischung nach heißen sommerlichen Tagen. Applaus gab es reichlich für die Musiker des Holzheimer Musikzugs sowie alle Chöre für ihr abwechslungsreiches Musikprogramm.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Anita Schneider
  • Chöre
  • Conradin Kreutzer
  • Gedichte
  • Ludwig Uhland
  • Peter Schmitt
  • Sänger
  • Watzenborn-Steinberg
  • Pohlheim
  • Roger Schmidt
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.