21. August 2018, 21:13 Uhr

Engagiert in der Kommunalpolitik

Ehrenortsvorsteher feiert 75. Geburtstag

21. August 2018, 21:13 Uhr

Albert Schäfer, Ehren-ortsvorsteher von Rüddingshausen und Gemeindevertreter, feierte gestern seinen 75. Geburtstag. Bereits seit 1972 engagiert sich der Jubilar in der Kommunalpolitik. Von 1972 bis 1977 war er schon Mitglied in der Gemeindevertretung Rabenau und in dieser Zeit auch Bauausschussvorsitzender. Von 1985 bis 2011 wirkte er im Ortsbeirat und hatte bis 1997 das Amt des Ortsvorstehers inne. 1997 wurde Schäfer zum Ehrenortsvorsteher ernannt. Von 2001 bis 2016 war er erneut Mitglied in der Gemeindevertretung der Gemeinde Rabenau.

Der Rüddingshäuser gehört mehr als 20 Vereinen als förderndes Mitglied an und erhielt dafür zahlreiche Ehrungen. So ist er neben seiner kommunalpolitischen Tätigkeit insbesondere als bewährter Ansager der Sing-, Spiel- und Trachtengruppe Rüddingshausen weit über die Grenzen der Gemeinde hinaus bekannt geworden. Diesen Verein leitete er von 1970 bis 1996 als Vorsitzender und ist jetzt Ehrenvorsitzender.

Ferner übernahm er im Jahre 1972 das Amt des Schriftführers der Vereinsvorstände von Rüddingshausen. Auf seine Initiative hin wurde 1985 die Vereinsgemeinschaft Rüddingshausen gegründet, die er bis 1997 leitete. Des Weiteren war er von 1989 bis 1997 Vorsitzender des Arbeitskreises »Unser Dorf soll schöner werden«. Bei der 700- und 725-Jahr-Feier des Ortsteils Rüddingshausen übernahm er jeweils den Vorsitz des Organisationsausschusses. Bereits 1983 wurde Albert Schäfer für seine Verdienste um die Allgemeinheit mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet.

Ehrenamtlicher Richter

Maßgeblich gestaltet Schäfer auch die Tätigkeit der Arbeiterwohlfahrt Rüddingshausen. Seit 1981 bekleidet bzw. bekleidete er in diesem gemeinnützigen Verband die Ämter des 1. und 2. Vorsitzenden sowie das des Schriftführers bis zum heutigen Tage. Seit 2000 ist Albert Schäfer ehrenamtlicher Richter beim Verwaltungsgericht Gießen. Von 2005 bis 2016 war er ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht Gießen. 2016 wurde ihm die Willy-Brandt-Ehren-Medaille durch den SPD-Landesvorsitzenden Schäfer-Gümbel überreicht. Den Fraport-Ehrenamtspreis der Flughafen AG und des VdK erhielt Schäfer 2017.

Beruflich war der gelernte Baukaufmann in dieser Branche über viele Jahre in einem Gießener, später in einem hiesigen Bauunternehmen tätig und avancierte dort zum Prokuristen. In den Jahren 1987 und 1988 qualifizierte sich Albert Schäfer vor der IHK in Frankfurt (Main) zum zertifizierten Bilanz-Buchhalter. Ab 1989 orientierte er sich beruflich um, absolvierte 1992 die Prüfung zum Versicherungsfachmann, wurde Organisationsleiter in einem großen Finanzdienstleistungsunternehmen und war bis zum Eintritt in den Ruhestand Bezirksdirektor in der Direktion Grünberg.

Die Gemeinde Rabenau dankt Albert Schäfer für seinen vorbildlichen Einsatz und seine großen Verdienste um die Allgemeinheit und wünscht ihm weiterhin Gesundheit, viel Freude sowie Zufriedenheit auf seinem weiteren Lebensweg.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeiterwohlfahrt
  • Geburtstage
  • Kommunalpolitik
  • Rabenau
  • Thorsten Schäfer-Gümbel
  • Rabenau
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.