31. August 2018, 22:16 Uhr

Das Finale wird spannend

31. August 2018, 22:16 Uhr
Mit Spannung wird der letzte Wettbewerb zu den Deutschen Meisterschaften und der Eurotour im Modellflug am nächsten Wochenende in Biebertal erwartet. (Foto: pm)

Auf dem Modellfluggelände des MFV Biebertal findet am Samstag, 8. September, der abschließende Wettbewerb zur deutschen Meisterschaft der Elektrosegelflug-Modellflugklasse F5F statt. Zudem ist dies der letzte Wettbewerb der Contest-Eurotour in dieser Saison.

Im international besetzten Teilnehmerfeld messen sich die Piloten mit ihren Hightech- Elektrosegelflugmodellen im Speed- und Thermikfliegen und ermitteln die Meister der Saison.

Die Flugmodelle, die ausnahmslos aus Verbundkunststoffen mit Glas- und Kohlefasern bestehen, haben mit ihren Elektromotoren eine Leistung von bis zu 4,5 Kilowatt. Durch das geringe Gewicht von rund 1600 Gramm sind die Motorsegler echte Sportgeräte und verlangen von den Piloten viel Training und Geschick. Steigflüge von mehr als 50 Metern pro Sekunde und Geschwindigkeiten von weit über 200 km/h sind mit diesen Modellen möglich.

Zur Flugaufgabe der Klasse F5F gehören 200 Sekunden im sogenannten Streckenflug, in der eine genau gemessene 150 Meter lange Strecke möglichst oft abgeflogen werden muss. Hier erreichen die Modelle durch die hohe Antriebsleistung enorme Geschwindigkeiten. Teil zwei der Flugaufgabe beginnt sofort im Anschluss an den Streckenflug: mit zehn Minuten Zeitflug, bei dem jede Sekunde Motorlaufzeit als Fehlerpunkte gewertet werden. Nach den zehn Minuten muss der Pilot seinen Flieger zeitgenau in einem unterschiedlich bewerteten Kreis landen. Auch bei den Landungen werden alle Zeitabweichungen als Fehlerpunkte bewertet. Die zahlreichen Helfer des MFV Biebertal freuen sich auf Gäste aus dem In- und Ausland. Mit Thomas Wäckerlin aus der Schweiz und Gerben van Berkum aus den Niederlanden haben bereits die derzeit weltbesten Piloten der Szene zugesagt.

Sowohl in der Jahreswertung der Contest-Eurotour-Wertung, wie auch in der deutschen Meisterschaft ist bis zum Wettbewerb in Biebertal noch alles offen und die heimischen Piloten hoffen auf gute Platzierungen. Für den MFV Biebertal gehen Jürgen und Simon Mühlich sowie Jörg Thorn an den Start. Sowohl Simon Mühlich als auch Jörg Thorn haben gute Chancen auf die deutsche Meisterschaft und gehen somit sicher hoch motiviert an den Start.

Geflogen wird auf dem Vereinsgelände des MFV Biebertal neben dem Gewerbegebiet »An der Amtmanns Mühle« in Rodheim von 9 Uhr bis etwa 16 Uhr. Anschließend finden die Siegerehrungen statt. Wer als Zuschauer dabei sein möchte, kann sich den ganzen Tag vor Ort informieren. Für das leibliche Wohl ist dabei bestens gesorgt.

Mehr Informationen im Internet unter www.mfv-biebertal.de und unter www.f5f-team.jimdo.com.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsche Meisterschaften
  • Biebertal
  • Redaktion
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.