03. September 2018, 21:46 Uhr

Bürger werden anspruchsvoller

03. September 2018, 21:46 Uhr
Bürgermeister Bernd Klein (l.) überreicht Marco Römer die Ehrungsurkunde. (Foto: kjg)

Ein ruhender Pool bei Feuerwehreinsätzen und ein sachlicher um Lösungen bemühter Leiter des Bauservices der Stadt Lich – dafür steht Marco Römer. Der Ober-Bessinger ist nun seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst und seit 21 Jahren bei der Stadt Lich. Am Montag wurde ihm von Bürgermeister Bernd Klein die Ehrenurkunde überreicht und im Namen der städtischen Gremien gratuliert.

Mit der Umstrukturierung des Fachbereiches III Bauservice sei es dem 45-jährigen Amtsrat gelungen, eine schlagkräftige Einheit zu bilden, um die städtischen Gebäude zu erhalten oder neue zu bauen, lobte Bürgermeister Klein seinen Mitarbeiter. Römer sei immer bereit, sich weit über das, was üblich sei, zu engagieren. Er hoffe auf weitere gute 20 Jahre mit ihm.

Seit seinem 18. Lebensjahr ist Römer in der Feuerwehr und seit 2003 stellvertretender und seit 2008 Stadtbrandinspektor. Die Feuerwehr sei gut aufgestellt, habe viele gut ausgebildete Führungs- und Einsatzkräfte sowie Geist und Kameradschaft seien gut. Ein Konkurrenzdenken zwischen Kernstadt- und Stadtteilfeuerwehren gebe es nicht. »Wir alle sind die Licher Feuerwehr«, sagte Römer, »und wir arbeiten dafür, dass die Licher gut schlafen können.«

Kreatives Gestalten möglich

Er mag die Kreativität und die Möglichkeit des Gestaltens in seiner Aufgabe bei der Stadt Lich, setzt sich für die Infrastruktur, die Gebäude und Straßen ein. Aber: Er stellte auch fest, dass die Anforderungen im öffentlichen Dienst steigen und der Bürger immer anspruchsvoller werde. So rufe man schon oft bei kleinen Dingen bei der Stadt an, müsse aber erkennen, dass es dort Priori-täten gebe, welche die Reihenfolge bestimmen. Viele Kleinigkeit, die man früher selbst gemacht habe, fordere man heute von der Stadt. Er sieht auch ein Gefälle von der Stadt zu den Ortsteilen. Während auf den Dörfern viele in der Gemeinschaft mitarbeiten und mitgestalten, sei dieses Engagement in der Kernstadt geringer. Es gebe auf den Dörfern einen stärkeren Gemeinschaftssinn, so Römer.

Marco Römer lebt in Ober-Bessingen und ist verheiratet mit Antje. Beide haben eine gemeinsame Tochter Charlotte. Von 1993 bis 1997 war Römer Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr. Seine Ausbildung zum Verwaltungsangestellten begann er im September 1997. Er schloss diese im Jahr 2000 ab, wurde im Rahmen eines Erziehungsurlaubes befristet beschäftigt, um im Oktober 2000 als Inspektoranwärter in des Beamtenverhält-nis auf Widerruf übernommen zu werden. Von 2000 bis 2003 studierte Römer an der Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden und schloss erfolgreich als Diplom-Verwaltungswirt ab. Durch den Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung qualifizierte er sich weiter. Am 1. Oktober 2003 wurde er zum Inspektor z. A. auf Probe ernannt und am 1. Januar 2005 zum Inspektor mit gleichzeitiger Berufung in das Beamten-verhältnis auf Lebenszeit.

Zunächst arbeitete Römer in der Sachbearbeitung »Erschließungsbeiträge«/Bauverwaltung und Teilbereich Feuerwehr. 2007 wurde ihm die Leitung des Fachdienstes III.2 – Bauservice übertragen, und er wurde zum Oberinspektor ernannt. Seine Ernennung zum Amtmann erfolgte 2009, seine Ernennung zum Amtsrat 2015. Seit 1. Oktober 2014 ist Römer Leiter des Fachbereiches III »Bauservice«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bernd Klein
  • Bernd Klein (Lich)
  • Bundeswehr
  • Lich
  • Karl-Josef Graf
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.