21. Juni 2018, 22:16 Uhr

Breitband: 14 Anschlüsse stehen noch aus

21. Juni 2018, 22:16 Uhr

Auch wenn der Breitbandausbau in Allendorf größtenteils abgeschlossen ist, gibt es immer noch einige Grundstücke, die auf schnelles Internet verzichten müssen: Noch 14 Anschlüsse in Allendorf, Nordeck und Winnen stehen aus. Deshalb soll der Magistrat klären, inwieweit ein Ausbau durch die Breitband Gießen GmbH erfolgen könnte. Nach diesem Modell, hieß es in der Stadtverordnetenversammlung am Montag, könnten Zuschüsse von 292 000 Euro aus einer bundesweiten Förderung abgerufen werden. Insgesamt würde eine Summe von 470 000 Euro fällig werden – die Stadt müsste demnach 179 000 Euro tragen. Der Tagesordnungspunkt wurde zur weiteren Diskussion in den Haupt- und Finanzausschuss überwiesen.

Als Schöffen-Kandidaten aus der Stadt für die nächste Amtsperiode wurden Thomas Stein, Reiner Käs, Brunhilde Trenz und Kerstin Lotz gewählt. Das letzte Wort hat der Schöffenwahlausschuss auf Kreisebene.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Allendorf
  • Constantin Hoppe
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.